Dr. Manfred Schwarzmeier

Organisationsreferent / Parlamentarismus- und Parteienforschung


  • Zur Person
  • Vita
  • Publikationen
  • News

Der Organisator

Wissenschaftler, Autor, politischer Bildner, Organisator? Die Festlegung auf nur einen Bereich fiel mir immer schwer. Ein roter Faden zieht sich allerdings durch alles, was ich bisher gemacht habe: Die Freude und das Interesse daran, Prozesse zu analysieren, zu durchschauen und effizienter zu gestalten.

Wissenschaftlich zu arbeiten begann ich während des Studiums an den Universitäten Passau, Bonn und Cardiff/Wales. Zuerst auf Neuere Geschichte fokussiert merkte ich schnell, dass mir die Politikwissenschaft mehr zusagte. Insbesondere der Erforschung parlamentarischer Prozessabläufe galt sehr bald mein Interesse. Dieses Interesse konnte ich mit einem Dissertationsprojekt zu den informalen Prozessen und Strukturen parlamentarischer Mitsteuerung im Deutschen Bundestag ausleben. Für die Dissertation wurde mir 2001 der Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages zuerkannt – eine Auszeichnung, die mich darin bestärkte, kontinuierlich an diesen Themen weiter zu arbeiten.

Kombiniert mit der Lust am Schreiben resultierten daraus eine Reihe wissenschaftlicher Publikationen – insbesondere das Einführungswerk in das Studium der politischen Systeme, entstanden aus meiner Tätigkeit als Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politikwissenschaft an der Universität Passau. Aber auch das kleine Format in Form von Essays und Rezensionen zu thematisch völlig unterschiedlichen Veröffentlichungen macht mir viel Spaß. So verfasste ich als Rezensent für Amazon mehr als 140 Buchbesprechungen.

Im Jahr 2000 erreichte mich der Ruf an die Akademie für Politische Bildung nach Tutzing, wohin ich als Persönlicher Referent des damaligen Direktors Prof. Dr. Heinrich Oberreuter wechselte. Damit begann die Zeit als politischer Bildner, indem ich neben der vielfältigen Unterstützung des Direktors bei publizistischen, organisatorischen, administrativen und sonstigen Aufgaben Vorträge hielt sowie eigene Veranstaltungen zu vielfältigen Themengebieten plante und durchführte.

2005 habe ich schließlich die Stelle des Organisationsreferenten der Akademie übernommen. Diese Relaisfunktion zwischen den verschiedenen Abteilungen des Hauses ist sehr kurzweilig. Neben der Jahresprogrammplanung, der laufenden Terminplanung sowie der operativen Veranstaltungskoordination gehören dazu beispielsweise die laufende Optimierung interner Arbeitsabläufe sowie die Betreuung von Gasttagungen. Daneben führe ich als Wissenschaftlicher Assistent eigene Tagungen, vor allem zu den Themenbereichen Politisches System der Bundesrepublik, Politischer Extremismus und Energiewende durch.

Zwischen 2004 und 2013 war ich daneben als Geschäftsführender Gesellschafter der Politikberatungsagentur "Politikpiloten.de" tätig.

Verwurzelt bin ich nach wie vor – wie es sich für einen bodenständigen Niederbayern gehört – mit meiner Familie in meinem Geburtsort Vilshofen.

Manfred Schwarzmeier


Lebenslauf

Geboren 1968 in Vilshofen an der Donau

Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Mittleren und Neueren Geschichte an den Universitäten Passau, Bonn und Cardiff

Graduierten-Stipendium des Freistaates Bayern zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (1995-1997)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrbeauftragter und Doktorand am Lehrstuhl für Politikwissenschaft der Universität Passau (1997-2000)

Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages 2001

2004 bis 2013 Geschäftsführender Gesellschafter der Politikberatungsagentur "Politikpiloten.de"

Wissenschaftlicher Assistent (Schwerpunkte Parlamentarismus- und Parteienforschung) und ab 2005 zugleich Organisationsreferent der Akademie für Politische Bildung, von 2000 bis 2005 Persönlicher Referent des Akademiedirektors


Publikationen

Monographien

Parlamentarische Mitsteuerung. Strukturen und Prozesse informalen Einflusses im Deutschen Bundestag. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag (2001)

Grundkurs Politikwissenschaft: Studium der politischen Systeme. Eine studienorientierte Einführung. (Mit Bernhard Schreyer) 2., durchgesehene Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2005)

Herausgeberschaften

Vom schlichten Sein zum schönen Schein? Kommunikationsanforderungen im Spannungsfeld von Public Relations und Politik. (Hrsgg. mit Stephan Becker-Sonnenschein) Wiesbaden: Westdeutscher Verlag (2002)

Aufsätze in Sammelbänden und Fachzeitschriften

Wider den Politikerverdruss – Der Lernort Akademie für Jugendliche. In:  Michael Schröder (Hrsg.): Demokratie unter Druck. Herausforderungen für Politik und politische Bildung. Festschrift für Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Oberreuter anlässlich der Verabschiedung als Direktor der Akademie für Politische Bildung Tutzing im Herbst 2011. München: Olzog (2011), S. 149-162

Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr: Kein Thema im Wahlkampf 2009, In: Braml, Josef / Risse, Thomas / Sandscheider, Eberhard (Hrsg.): Einsatz für den Frieden. Sicherheit und Entwicklung in Räumen begrenzter Staatlichkeit. Jahrbuch Internationale Politik, Band 28, München: Oldenbourg-Verlag (2010), S. 391-397

Demokratieerziehung für die Multiplikatoren von morgen. Politische Bildung für Jugendliche. In: Heinrich Oberreuter (Hrsg.): Politische Bildung im Wandel der Zeit. 50 Jahre Akademie für Politische Bildung. München: Olzog (2007), S. 295-313

Umgangsstil und Regelverletzungen: Indikatoren politischer Machterosion? In: Patzelt, Werner J.  / Sebaldt, Martin / Kranenpohl, Uwe (Hrsg.): Res republica semper reformanda. Wissenschaft und politische Bildung im Dienste des Gemeinwohls. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2007), S. 291-303

Gouvernementale Kontrolle und parlamentarische Mitsteuerung. Wirkmechanismen informalen Einflusses zwischen Regierung und Parlamentsmehrheit. In: Holtmann, Everhard / Patzelt, Werner J. (Hrsg.): Kampf der Gewalten? Parlamentarische Regierungskontrolle - gouvernementale Parlamentskontrolle. Theorie und Empirie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2004), S. 55-83

Grenzen der Gefolgschaft. Die Mineralölsteuerbefreiung für Privatflieger als Beispiel parlamentarischer Mitsteuerung. In: Holtmann, Everhard / Patzelt, Werner J. (Hrsg.): Kampf der Gewalten? Parlamentarische Regierungskontrolle - gouvernementale Parlamentskontrolle. Theorie und Empirie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (2004), S. 269-288

Gegen Rechts. Moderne Strategien gegen Rechtsextremismus. In: Zentralverband demokratischer Widerstandskämpfer und Verfolgtenorganisationen (Hrsg.): Freiheit und Recht Nr. 1/2004, S. 10-11

Die Zerstörung des Menschen. Psychiatrie im Dienste totalitärer Herrschaft. in: Neurotransmitter. Zeitschrift für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie aktuell Nr. 11 2004, S. 45-47

"Nur" Stilfragen? Informale Verhaltensregeln und Handlungsnormen im Deutschen Bundestag. in: Oberreuter, Heinrich / Kranenpohl, Uwe / Sebaldt, Martin (Hrsg.): Der Deutsche Bundestag im Wandel. Ergebnisse neuerer Parlamentarismusforschung, 2., durchgesehene und erweiterte Auflage, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag (2002), S. 27-45

Kommunalwahl ab 16 Jahren. Mehr als nur ein Partizipationsplacebo? In: Bayerischer Jugendring (Hrsg.): Jugendnachrichten Nr. 1-2/2002, S. 7-8

Sozialgesetzgebung im parlamentarischen Regierungssystem. Willensbildungsprozesse und Entscheidungsstrukturen des Gesetzgebungsprozesses zum Versorgungsausgleich 1980. In: Gesellschaft für Sozialen Fortschritt (Hrsg.): Sozialer Fortschritt. Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik Jgg. 51, 2002, Heft 3, März, S. 74-76

'Who's doing you?' Amerikas Weg in die 'Consultant Democracy'. (Mit Sandra Forkel) in: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl). Nummer 4/2000, S. 857-871

Parteipolitischer Neuanfang in der Not der Nachkriegszeit. Zur Gründungs- und Konsolidierungsphase des CSU-Bezirksverbandes Niederbayern. In: Ostbairische Grenzmarken. Passauer Jahrbuch für Geschichte, Kunst und Volkskunde. 41. Jahrgang (1999). Passau: Verlag des Vereins für ostbairische Heimatforschung, S. 217-227

'To ask the Prime Minister ...' Parlamentarische Fragen im britischen Unterhaus. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen (ZParl). Nummer 1/1997, S. 46-60

Die Wiedervereinigung Deutschlands im Problemkreis europäischer Sicherheitspolitik. In: Politische Studien. Nummer 320 / November / Dezember 1991, S. 635-648


News

Demokratie, Klimawandel und Digitalisierung, Sexualität und purer Nonsens - das sind die Themen von Erik Liebermann. Eine Cartoon-Ausstellung in der Akademie.

Cartoons in der Akademie

Ausstellung von Erik Liebermann bis 11. August / Zum Jahresschwerpunkt "Mobilisierung der Demokratie"

Tutzing, 12.05.2017

Fotoausstellung zur Migration aus und in Nordafrika anlässlisch der 13. Tutzinger Kulturnacht

Leben auf der Flucht

Fotoausstellung im Foyer des Auditoriums / Initiatoren Mirco Keilberth und Oliver Rolofs kamen zur Vernissage

Tutzing, 21.10.2016

Gartenfest 2016 der Akademie für Politische Bildung mit 350 Gästen. Akademiedirektorin Münch kritisiert politische Debattenkultur

Delikates, Diskussionen, dicke Wolken

Gartenfest mit 350 Gästen / Akademiedirektorin Münch kritisiert politische Debattenkultur

Tutzing, 16.07.2016

20 Positionen. Jahresausstellung der GEDOK München. Vernissage am Abend des 23. Juli

20 Positionen

Jahresausstellung der GEDOK München bis Juni 2017 / Collagen und Fotografie, Malerei und Textil

Tutzing, 27.06.2016

19. Passauer Tetralog mit Sigmund Gottlieb, Michael Lerchenberg, Alois Glück, Werner Patzelt und Heinrich Oberreuter. Das Thema: Substanz und Verfall des politischen Stils

Die Neue Radikalität

Substanz und Verfall des politischen Stils / 19. Passauer Tetralog mit Glück, Gottlieb, Lerchenberg, Patzelt und Oberreuter

Passau, 20.06.2016

Lernstatt Demokratie des Förderprogramms Demokratisch Handeln. Verleihung des Hildegard Hamm-Brücher-Förderpreises

Vorbilder für die Demokratie

26. Lernstatt Demokratie / Hamm-Brücher-Preis für Kölner OB Reker und zwei Schulen

Tutzing, 10.06.2016

Migration und Fliehkräfte: Gloria Gans zeigt Werke zum Akademie-Jahresthema 2016. Ausstellung bis zum 5. August, Vernissage am Abend des 28. April.

Fliehkräfte: Werke von Gloria Gans

Die Münchner Malerin und Grafikerin stellt bis zum 5. August zum Akademie-Jahresthema aus

Tutzing, 29.04.2016

Welche Rolle spielt der Faktor Zeit für Politik und Demokratie?

(Keine) Zeit für Demokratie?

Die politische Willensbildung steht unter Druck - das bestätigen Günther Beckstein, Margarete Bause und Richard Gutjahr

Tutzing, 03.12.2015

Im Rahmen der Tutzinger Kulturnacht fand die Vernissage zur Ausstellung über Theodor Heuss und seine Frau statt.

Demokratie als Lebensform

Vernissage zur Ausstellung über Theodor Heuss und Elly Heuss-Knapp

Tutzing, 26.10.2015

Die Wanderausstellung zeigt das Leben von Theodor Heuss und seiner Frau Elly Heuss-Knapp durch fünf Epochen deutscher Zeitgeschichte

Kultur: 'Demokratie als Lebensform'

Ausstellung zu Theodor Heuss und Elly Heuss-Knapp: Vernissage in der Akademie 23. Oktober ab 19 Uhr

Tutzing, 21.09.2015

Ein sommerliche Highlight an der Akademie für Politische Bildung: Das Gartenfest

Gartenfest 2015 (17. Juli)

Mehr als 500 Gäste feiern die Akademie für Politische Bildung

Tutzing, 18.07.2015

Eröffnung der GEDOK-Vernissage `20 Positionen´

Kunst in der Akademie

GEDOK-Vernissage "20 Positionen"

Tutzing, 25.06.2015

Wachsam und abwehrbereit müssen Kommunen sein, um gegen rechtsextreme Umtriebe vorzugehen. Wie Politik vor Ort und in direkter Konfrontation reagieren kann, diskutieren Petra-Kelly-Stiftung und APB Tutzing.

Wachsam und abwehrbereit!

Wie Kommunen kreativ der rechtsextremistischen Gefahr begegnen

Tutzing, 29.11.2014

Die Ausstellung der AUKIO Künstler dreht sich um das Jahresthema der Akademie für Politische Bildung: Krieg und Frieden

Krieg und Frieden

Kunst in der Akademie: Ausstellung der AUKIO-Künstler

Tutzing, 14.11.2014

Noch bis zum 7. August und vom 2. bis zum 21. September 2014 können Sie sich die Sammlung historischer Postkarten in der Akademie für Politische Bildung Tutzing ansehen.

Tutzing in alten Ansichten

Ein Postkarten-Streifzug durch über 120 Jahre bis 21. September in der Akademie

Tutzing, 03.07.2014

Rechtsextremismus ist kein rein deutsches Phänomen – er existiert in ganz Europa und in Übersee. Strategien für sinn- und wirkungsvolle Gegenmaßnahmen.

Grenzenloser Rechtsextremismus

Wir decken Strukturen auf und benennen Gegenmaßnahmen

Tutzing, 23.11.2013

Unsere Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung gab einen Überblick über die aktuelle Entwicklung.

Energiewende: Akzeptanz und Widerstand

Neue Protestkultur und alternative Konzepte

Tutzing, 09.12.2012

Rechtsextreme Gruppierungen fassen auf ihrem Feldzug für national befreite Gebiete auch in Bayern Fuß.

Die neue Bürgerlichkeit

Tagung „Herausforderung Rechtsextremismus“

Tutzing, 04.12.2010




Dr. Manfred Schwarzmeier
Tel: 08158 / 256-52
m.schwarzmeier@apb-tutzing.de

Download

Pressefoto

q