Menu

Kunst und Kultur

Kultur und Kunst aller künstlerischen Ausdrucksformen sind Bestandteil des Veranstaltungsprogramms und der Ausstellungen an der Akademie für Politische Bildung.

Von der Ausstellung über die Neugestaltung des Tutzinger Bahnhofsareals bis zu feinsinnigen Karikaturen zum Klimawandel, von der Tagung zur Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft im Landkreis Starnberg bis zu Lesungen namhafter Autorinnen und Autoren, vom bayerischen Kabarett bis zur Dauerausstellung der Münchner Künstlerinnengemeinschaft GEDOK: Die Künstlerinnen und Künstler, die an der Akademie für Politische Bildung ihre Werke präsentieren, greifen nahezu immer aktuelle politische Themen und gesellschaftliche Themen auf, die sich in unseren Veranstaltungsprogrammen finden und über die auch unsere Gäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diskutieren.

Seit den ersten Tagen der Akademie für Politische Bildung Ende der 1950er Jahre findet die Einsicht, dass Kultur und Kunst integrale Bestandteile menschlicher Bildung sind, in kulturpolitisch ausgerichteten Veranstaltungen sowie einer Vielzahl von Ausstellungen und Auftritten von Kulturschaffenden aller Kultur- und Kunstrichtungen ihren fortwährenden Ausdruck. Neben den Jahresausstellungen der GEDOK München, die es bereits seit Ende der 1980er Jahre gibt, bekam die Akademie 2011 mit dem Bau des neuen Auditoriums und dessen Foyers die Möglichkeit, Wechselausstellungen auch mit großformatigen Exponaten durchzuführen. Die Nachfrage seitens der Künstlerinnen und Künstler macht es deutlich: Die Akademie für Politische Bildung hat sich in den vergangenen Jahren als attraktiver Standort für Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen in Tutzing und im Großraum München etabliert.

Mit ihrem Engagement im Bereich Kultur und Kunst verfolgt die Akademie für Politische Bildung nicht nur das Ziel, den Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Anreize zu präsentieren, über die Auseinandersetzung mit künstlerischen Inhalten miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Darüber hinaus bietet die Akademie für Politische Bildung bisher weniger bekannten Künstlerinnen und Künstlern eine Möglichkeit, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren - meist verbunden mit einer Vernissage. Damit hat auch der Gedanke der Förderung von Nachwuchskünstlerinnen und Nachwuchskünstlern seinen Platz in der Reihe der Motivationsgründe. Dass die Akademie für Politische Bildung dabei den Kulturstandort Tutzing mit attraktiven Veranstaltungen und Ausstellungen bereichert, freut die Organisatorinnen und Organisatoren des Kunst- und Kulturprogramms umso mehr.

Eine Auswahl des kulturellen Angebots der Akademie für Politische Bildung in Tutzing:

  • GEDOK-Jahresausstellung "20 Positionen", in der Künstlerinnen ihre Werke meist unter einem Jahresthema präsentieren
  • Beteiligung am jährlichen Fünf Seen Filmfestival mit dem "Filmgespräch am See", z.B. 2021 zur Situation des Kinos in Zeiten der Pandemie
  • Beteiligung an der jährlichen Tutzinger Kulturnacht mit Ausstellungen, Vernissagen oder Konzerten
  • Fotoausstellungen und Plakatausstellungen, z.B. von Schülerinnen und Schülern im Rahmen der "Lernstatt Demokratie" in Zusammenarbeit mit "Demokratisch Handeln" oder zu aktuellen politischen Themen und gesellschaftlichen Themen
  • Ausstellung von Karikaturen zu aktuellen politischen Themen und gesellschaftlichen Themen
  • Wanderausstellungen zu Themen der Zeitgeschichte, Politik und Ökologie
  • Lesungen namhafter Autorinnen und Autoren, zum einen im Rahmen von Tagungen, zum anderen für ein kulturinteressiertes Publikum aus Tutzing und dem Landkreis Starnberg
  • Kabarett mit etablierten Kabarettisten und Kabarettistinnen
  • Raritäten und Brauchtümer wie der Schäfflertanz, der inzwischen zweimal an der Akademie aufgeführt wurde
  • Filmvorführungen und Kinoabende als Bestandteile von Tagungen und sonstigen Veranstaltungen
  • Veranstaltungen mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Kulturpolitik, z.B. ein Gesprächsforum über die Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft im Landkreis Starnberg angesichts der Corona-Pandemie

 

Der tschechische Schriftsteller war mit seinem neuen Buch in der Akademie
Mehr
Filmgespräch am See mit Maria Schrader und Julia von Heinz
Mehr
Künstlerinnen zeigen bis Mai 2024 ihre Werke in Tutzing
Mehr
Kabarettist zeigt Jahresrückblick und Fastenpredigt in Tutzing
Mehr

Seite: 1 von 7 | Treffer: 1 bis 4 |

Kontakt
Publikationen
Heinrich Oberreuter (Hrsg.)
Thomas Mann und die politische Kultur der Deutschen
Tutzinger Studien zur Politik, Band 3
Baden-Baden 2019, Nomos, 204 Seiten
ISBN-13: 978-3-8329-7214-1

10.03.2024 - 10.03.2024
Kultur am See: "Fürchtet Euch!"
Die Buß- und Fastenpredigt von und mit Pater Paetz

15.03.2024 - 15.03.2024
Kultur am See: Tutzinger Kulturnacht trifft "Gesichter des Lebens"
Tischgespräch zur Ausstellungseröffnung

16.06.2024 - 16.06.2024
Science und Fiction
Eine Filmvorführung mit Diskussion: Auftaktveranstaltung