Gartenfest 2015 (17. Juli)

Mehr als 500 Gäste feiern die Akademie für Politische Bildung

Tutzing / Aus der Akademie / Online seit: 18.07.2015

Von: Miriam Zerbel

YouTube-Video

Einblicke in das Gartenfest der Akademie gibt dieser Film (Video: Liza Soutschek).

Mittlerweile hat das gute Wetter während des Gartenfests schon Tradition. Wie in den vergangenen Jahren auch, nutzten viele Freunde der Akademie bei hochsommerlichen Temperaturen die Gelegenheit, in und mit der Akademie für Politische Bildung zu feiern. Auch ein aufziehendes Gewitter veranlasste niemanden zum Gehen. Das Ausharren lohnte sich: Mit Ausnahme einiger Windstöße zog das Unwetter ansonsten spurlos an der Akademie vorbei.

Akademiedirektorin Professor Ursula Münch begegnete der bedrohlich aufziehenden Wolkenfront mit Gelassenheit und wies in ihrer Begrüßungsrede nicht nur auf vergangene und zukünftige Tagungen und Kooperationen hin. Wichtig war ihr zudem neben politischem Orientierungswissen und Urteilskraft auch eine faire Haltung als Bürger. Abgeklärtheit, Alltagshochmut und Rechthaberei stießen weniger denn je auf Gegenworte, kritisierte die Direktorin. "Die derzeitige Phase der Krise  - nicht nur des Euroraum, sondern des gesamten Projekts der Europäischen Integration - bietet anscheinend einen idealen Nähr- und Resonanzboden für dieses Phänomen."

Mehr als 500 Gäste feiern

Münch versprach, die Akademie werde auch künftig ihren Beitrag leisten, um an einem tieferen Verständnis von politischen Prozessen und Handlungsmöglichkeiten mitzuwirken. Verbunden mit dem besonderen Dank an Hauswirtschaft, Küche und Hausmeister für ihr emsiges Schaffen bei der Vorbereitung des Gartenfestes eröffnete die Direktorin das Büffet.

Die mehr als 500 Gäste nutzen die Gelegenheit, bei ausgewählten Antipasti, Würzigem  vom Grill und süßen Desserts, alte Freundschaften und Bekanntschaften zu vertiefen und neue zu knüpfen. Möglichkeiten zum Gespräch gab es viele. So waren unter den Gästen die stellvertretende Vorsitzende unseres Kuratoriums Ursula Männle (Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung) und aus der Politik unter anderem: der Erste Vizepräsident des Bayerischen Landtags Reinhold Bocklet, die Landtagsabgeordneten Ute Eiling-Hütig (CSU, zugleich Kuratoriumsmitglied der Akademie), Michael Piazolo (Freie Wähler, ebenfalls Kuratoriumsmitglied), Claudia Stamm (Bündnis 90/ Die Grünen, gleichfalls im Kuratorium vertreten) und Natascha Kohnen (SPD) sowie Eike Hallitzky, Landesvorsitzender Bündnis 90/ Die Grünen.  

Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen

Immer wieder war zu hören, dass die Gäste „wertvolle Hintergrundgespräche“ schätzen und „persönlichen Austausch“ mit Personen, denen man nicht jeden Tag begegnet, beispielsweise den Generalkonsuln Japans, Südafrikas und den USA oder dem Präsidenten des Bundesfinanzhofs Professor Rudolf Mellinghoff  sowie dem früheren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Hans-Jürgen Papier.

Für den nötigen Schwung in den Unterhaltungen sorgte auch in diesem Jahr wieder die junge Band ohne Namen, die im Verhältnis 2:2 aus Starnbergern und Münchnern besteht – mit den Musikern Jonas Dierkopf (Kontrabass), Bastien Rieser (Trompete), Ferdinand Silberg (Klavier) und Ruben Lipka (Schlagzeug).

Und so nahmen die Gäste des Gartenfestes die Direktorin beim Wort und genossen den Abend bei sommerlichen Temperaturen und mit einem atemberaubenden Ausblick auf den karibisch anmutenden Starnberger See bis tief in die Nacht. Das ist auch in folgendem Fotoalbum zu sehen. Noch mehr Fotos gibt es in unserem facebook-Album


Bildergalerie

Flickr APB Tutzing

Flickr-Galerie © Akademie für Politische Bildung Tutzing


News zum Thema

30 Jahre Deutsche Einheit

Was trennt, was verbindet Ost und West?

Tagungsbericht, Tutzing, 21.10.2020

Politische Bildung in Zeiten des Umbruchs

Problemverursacher oder Problembewältiger?

Pressemitteilung, Tutzing, 20.10.2020

Missbrauchte Heimat

Tagung zur Volkskultur im "Dritten Reich" am 5. November

Einladung, Tutzing, 19.10.2020

Problemverursacher oder Problembewältiger?

Tagung zur politischen Bildung in Zeiten des Umbruchs am 6. und 7. November

Einladung, Tutzing, 19.10.2020

Erste Lehren aus Corona

Tagung am 6. und 7. November in Eibelstadt am Main

Einladung, Tutzing, 19.10.2020

APB Tutzing

Weltmacht im Alleingang

Donald Trump und die USA im Nahen und Mittleren Osten

Tagungsbericht, Tutzing, 19.12.2018

10-jähriges Bestehen der Werte-Multiplikatoren: 120 Lehrkräfte haben sich als Experten der Werteerziehung qualifiziert / Konzert von 2schneidig

Frische Akzente, zukunftsträchtige Werte

Werte-Botschafter, eine Staatssekretärin und ein Rapper mit Geschichte(n) in der Akademie

Tagungsbericht, Tutzing, 10.12.2018

Foto © Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

APB Tutzing

Zerreißproben

Europäische Integration, Stabilisierung der Eurozone, Zuwanderung und Integration - Schwerpunkt im Akademie-Report 4/2018

Akademie-Report, Tutzing, 05.12.2018

Die offene Gesellschaft und ihre Gegner / Populismus und Verfall der Diskussionskultur sind verbunden mit dem radikalen Kommunikationswandel der Öffentlichkeit

Die offene Gesellschaft und ihre Gegner

Tutzinger Mediendialog über den radikalen Wandel unserer Kommunikation

Tagungsbericht, Tutzing, 04.12.2018

Foto © APB Tutzing

Tagung in Schweinfurt über Chancen und Probleme der Digitalisierung im Pflegebereich, über Pflegeroboter und Automatisierung, sowie über eine Ethik der Pflege im digitalen Zeitalter.

Die digitalisierte Pflege

Wie die Interaktion zwischen Mensch und Technik einen Berufszweig und die Gesellschaft herausfordert

Tagungsbericht, Schweinfurt, 30.11.2018