Rund 70 Tagungen von Januar bis Juni

Akademie für Politische Bildung stellt neues Programm vor

Auf die Top-Themen Digitalisierung, Klimawandel und Nachhaltigkeit sowie Internationale Politik setzt die Akademie für Politische Bildung mit ihrem Programm für die erste Jahreshälfte 2023. Weitere Schwerpunkte der Veranstaltungen von Januar bis Juni liegen im Bereich Medien und Wirtschaft. Kabarettveranstaltungen sind im Tagungshaus in Tutzing ebenfalls wieder geplant.


Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 04.11.2022

Von: Beate Winterer / Foto: Franziska Pohlmann

Das neue Halbjahresprogramm der Akademie für Politische Bildung in Tutzing ist online. Geplant sind rund 70 Veranstaltungen von Januar bis Juni. Einen Schwerpunkt bildet der Themenkomplex Digitalisierung. Unter anderem beschäftigt sich die Akademie mit "Smart Governance" (14.-15.04.) und den notwendigen Updates für die öffentliche Verwaltung, mit "Algorithmen, Big Data, Künstlicher Intelligenz" (28.-29.04.) und ihren Auswirkungen auf die Lebenswirklichkeit sowie mit "Automatisiertem Lernen?" (31.01.-01.02.) und Künstlicher Intelligenz im Bildungssystem. Die kostenlose Online-Veranstaltungsreihe "Demokratie im Gespräch" mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Bayerischen Volkshochschulverband e.V. geht 2023 ebenfalls weiter. Sie behandelt verschiedene Aspekte der Digitalisierung, wie "E-Residency" (15.03.) und "Gesundheitsdatenschutz in der EU" (19.04.).

Veranstaltungen zu Klimawandel und Internationaler Politik

Weitere Top-Themen des neuen Programms der Akademie für Politische Bildung sind Internationale Politik sowie Klimawandel und Nachhaltigkeit. Geplant sind Veranstaltungen zu den Themen "Städte und Gemeinden im Klimawandel" (15.05.), "Klimagerechtigkeit" (12.-13.05.) und "Bauen und Gesellschaft in der ökologischen Transformation" (21.-22.04.). Im Bereich der Internationalen Politik und Sicherheitspolitik organisiert die Akademie im ersten Halbjahr 2023 unter anderem Veranstaltungen zu "Taiwan im Spannungsfeld zwischen China und den USA" (10.01.), "Ungelösten Regionalkonflikten" (17.-18.03.) und "Türkei und Osteuropa" (02.-04.06.).

Medien und Wirtschaft im Tagungsprogramm der Akademie

Im Bereich Medien und politische Kommunikation beschäftigt sich die Akademie mit der "Informationsgesellschaft in turbulenten Zeiten" (10.-12.03.) und veranstaltet eine Ideenwerkstatt "Zur Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks" (30.05.-01.06.). Außerdem feiern die Tutzinger Radiotage ihren 20. Geburtstag (15.-17.05.). Die Reihe "Zukunft der Arbeit" geht mit dem Thema "Arbeit ohne Ende - wer macht sie? Fehlende Fachkräfte - Ursachen, Hintergründe, Auswege" (21.-23.06.) in die vierte Runde.

Weitere Höhepunkte im Veranstaltungsprogramm

Unter dem Titel "Was Wähler wollen" (03.-04.02.) betrachtet eine Veranstaltung der Akademie Wahlsysteme aus der Perspektive der Wahlberechtigten. Um das Unionsrecht und die Mitgliedstaaten im Widerstreit geht es in der Tagung "Wer hat Recht in Europa?" (24.-25.03.). Das Forum Verfassungspolitik beschäftigt sich im kommenden Jahr mit "Staat und Kirche" (23.-24.06.) und der Werkraum Demokratie "Wer, wenn nicht wir?" (27.-29.01.) ist zurück im Programm.

Außerdem bietet die Akademie für Politische Bildung wieder Kulturveranstaltungen an: Lucy van Kuhl kommt mit ihrem Kabarettprogramm "Auf den zweiten Blick" (22.01.) nach Tutzing und Holger Paetz hält seine Buß- und Fastenpredigt "Fürchtet Euch!" (05.03.).

Alle Informationen zum Tagungsprogramm 1-2023

Das komplette Tagungsprogramm für Januar bis Juni 2023 finden Sie hier. Gedruckte Programmhefte können kostenlos bei Sigrid Lang bestellt werden (Tel. 08158/256-91, s.lang@apb-tutzing.de).

Möchten Sie regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen und Neuigkeiten aus der Akademie für Politische Bildung informiert werden, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Die Akademie für Politische Bildung

Die Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See ist ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft, Politik und Bildungsarbeit, ein Zentrum für politische Bildung sowie eine Forschungseinrichtung. Sie befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Themen der nationalen und internationalen Politik, Verfassungspolitik, gesellschaftlichen Entwicklungen, Zeitgeschichte und politischer Philosophie. Vom Bayerischen Landtag 1957 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet, fördert sie politische Bildung überparteilich. Sie ist eine einzigartige Institution in der deutschen Bildungslandschaft. Direktorin ist die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Münch.


Weitere News

Lucy van Kuhl singt Geschichten aus dem Leben

Die Musikkabarettistin war mit ihrem Programm in der Akademie

Pressemitteilung, Tutzing, 30.01.2023

Lucy van Kuhl singt Geschichten aus dem Leben

Musikkabarettistin zeigt ihr Programm "Auf den zweiten Blick" in der Akademie

Kultur, Tutzing, 29.01.2023

Alternativlosigkeit, alternative Fakten und Wissenschaft

Tagung zu Veränderungen der politischen Kultur

Pressemitteilung, Tutzing, 27.01.2023

Alternativlosigkeit, alternative Fakten und Wissenschaft

Tagung zu Veränderungen der politischen Kultur

Einladung, Tutzing, 25.01.2023

Konflikte und Kooperationen um Wasser

Wie gehen wir mit der kostbaren Ressource um?

Tagungsbericht, Tutzing, 23.01.2023