Lebenslauf

Prof. Dr. Ursula Münch


© Akademie für Politische Bildung Tutzing

Geboren 1961 in Esslingen am Neckar
Verheiratet, zwei schulpflichtige Kinder

Berufliche Tätigkeit

seit 2011 Direktorin der Akademie für Politische Bildung

seit 1999 Professorin für Politikwissenschaft (unter besonderer Berücksichtigung der Innenpolitik und der Vergleichenden Regierungslehre) an der Universität der Bundeswehr München, dort 2009 – 2011 auch Dekanin der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften

1997 – 1999 Vertretung eines Lehrstuhls für Politische Wissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München

1996 – 1997 Vertretung C 3-Professur für Politische Wissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der LMU München

1993 Lehrtätigkeit an der University of Minnesota, Minneapolis (USA) als Visiting Assistant Professor am Department of Political Science (ein Semester)

1990 – 1996 Wissenschaftliche Assistentin am Geschwister-Scholl-Institut LMU München

1990 Teilnahme am zweimonatigen Fulbright-Programm American Studies an der New York University (USA)

1986 – 1990 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geschwister-Scholl-Institut LMU München

Wissenschaftlicher Werdegang

1996 Erwerb der Lehrbefugnis für das Fachgebiet Politische Wissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Thema der Habilitationsschrift: Sozialpolitik und Föderalismus. Zur Dynamik der Aufgabenverteilung im sozialen Bundesstaat

1989 Promotion zum Dr. phil. im Fach Politikwissenschaft an der LMU München (summa cum laude). Thema der Dissertation: Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Maßnahmen, Defizite, Organisation familienpolitischer Staatstätigkeit

1986 Magister Artium (mit Auszeichnung) in den Fächern Politikwissenschaft (Nebenfächer: Geschichte, Kommunikationswissenschaft, Psychologie) an der LMU München

Juni 1980 Allgemeine Hochschulreife Mörike-Gymnasium Göppingen (Baden-Württemberg)

Wissenschaftliche Kooperation, Drittmittel- und sonstige Forschungsprojekte

seit 2014 „Risikokommunikation – Kommunikationsprobleme im Baulichen Bevölkerungsschutz und Lösungsmöglichkeiten (RIKO)“ (Projekt an der Universität der Bundeswehr München im Auftrag des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, BBK)

2010-2013 Teilprojekt 7 im Projekt Sicherheit im Öffentlichen Raum (SIRA) (Verbundprojekt an der Universität der Bundeswehr München gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung): Der Einfluss institutioneller Regimes auf die Billigung sicherheitspolitischer Maßnahmen

2007-2010 Senior Adviser für das Laboratory of Population and Policy des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock

2001 – 2003 Projektpartnerin im Projekt PolitikON (Verbundprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit u.a. mit der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft)

1997 – 2008 Mitwirkung an dem von der Bundesregierung im Jahr 1994 angeregten multidisziplinären Forschungs- und Publikationsprojekt Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945

Funktionen und Mitgliedschaften

seit Februar 2015 Mitglied im Wissenschaftsrat

seit November 2014 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat (Kleiner Konvent) der Schader-Stiftung Darmstadt

seit Oktober 2014 externes Mitglied im Hochschulrat der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)

seit Mai 2014 Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission der Kommission für Zeitgeschichte

seit 2014 Mitglied der Abgeordnetenrechtskommission des Bayerischen Landtags

seit 2013 Mitglied des Beirats Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus Stuttgart

seit 2013 Mitglied des Trägervereins Studienhaus Wiesneck, Institut für politische Bildung, Baden-Württemberg e.V. in Buchenbach bei Freiburg

seit 2010 Vorsitzende des Kuratoriums der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

seit 2008 Mitglied des Kuratoriums der Europäischen Akademie Bayern

seit 2007 Mitglied verschiedener Gutachtergruppen der Akkreditierungsagentur AQUIN

seit 2004 Mitglied des Kuratoriums der Katholischen Stiftungsfachhochschule München

2000 – 2003 Mitglied des Sprecherteams der Sektion Regierungssystem und Regieren in der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)

1999 – 2002 Mitglied der Enquete-Kommission des Bayerischen Landtags Reform des Föderalismus, Stärkung der Landesparlamente

Zur Mitarbeiterseite
Prof. Dr. Ursula Münch
Tel: 08158 / 256-47
E-Mail


q