Rechtliche Stellung

Die Arbeit der Direktoren


In den Artikeln 9 bis 14 des Akademiegesetzes ist seit dem 27. Mai 1957 geregelt, wer auf welche Weise zum Direktor der Akademie für Politische Bildung bestimmt werden kann – und welche Kompetenzen der Direktor oder die Direktorin besitzt.

Ernennung

Die Bestellung zum Direktor der Akademie für Politische Bildung setzt die Wahl durch das Kuratorium der Akademie voraus. Zwei Drittel der Mitglieder des Kuratoriums müssen für eine Kandidatin oder einen Kandidaten stimmen – ernennen aber muss ihn oder sie die Staatsregierung, also der Ministerpräsident. Eine Amtszeit dauert dann sechs Jahre, eine Wiederwahl ist möglich.

Aufgaben

Die Direktorin bzw. der Direktor vertritt die Akademie nach außen. Sie oder er setzt die Richtlinien für die Arbeit der Akademie um und entscheidet darüber, wie die Mittel verwendet werden, die der Freistaat Bayern der Akademie zur Erfüllung ihrer Aufgaben zur Verfügung stellt. Dabei muss die Direktorin oder der Direktor natürlich die für die staatliche Haushaltsführung geltenden Vorschriften beachten. Das Bayerische Staatsministerium für Kultus und Unterricht hat lediglich beim Vollzug des Haushalts die Rechtsaufsicht inne. Ansonsten verwaltet sich die Akademie (aufgrund ihres Status als Anstalt des öffentlichen Rechts) im Rahmen der Gesetze selbst. Der Direktor und die Dozenten sind in Forschung und Lehre frei.

Kollegium

Die wissenschaftlichen Assistentinnen und Assistenten sowie die übrigen Angestellten stellt ein Direktor selbst an, die hauptamtlichen Dozenten beruft das Kuratorium auf dessen Vorschlag. In der inhaltlichen Ausrichtung der Akademie arbeiten Direktor bzw. Direktorin eng mit dem Kollegium zusammen.

Gremien

Vor allem bei grundsätzlichen Fragen kommt darüber hinaus dem Kuratorium eine Beratungs- und gegebenenfalls eine Entscheidungsfunktion zu. Um Direktor oder Direktorin zu beraten und die Akademie für Politische Bildung noch besser in der Öffentlichkeit zu verankern, ist ihnen ein Beirat zur Seite gestellt.

Zur Mitarbeiterseite
Prof. Dr. Ursula Münch
Tel: 08158 / 256-47
E-Mail


q