Einwanderung und Zusammenhalt

Solidarität in der Münchner Stadtgesellschaft

13.11.2019 - 15.11.2019 / Tagung Nr. 46-1-19*


In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis interkulturelle Arbeit München (AKIA)

Leitung: Gero Kellermann / Antje Herbst / Uwe Sonntag

Sekretariat: Simone Zschiegner, Tel: 08158-256-47

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Wie kann sich in einer modernen, durch Globalisierung und Migration geprägten Gesellschaft ein Gefühl von Zusammenhalt einstellen? Auf der Grundlage des Begriffs der Solidarität widmet sich die Tagung dieser Frage anhand von verschiedenen Themenfeldern. Dabei geht es insbesondere um Lebenszusammenhänge, die in starkem Maße davon abhängen, dass sich Menschen wechselseitig unterstützen, einander vertrauen und so Gemeinschaft herstellen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Solidarität in einer Stadtgesellschaft, die durch Migration geprägt ist.


PDF-Programm