Webtalk: Die Macht der künstlichen Intelligenz. Neue Regeln für das digitale Europa

30.06.2021 - 30.06.2021 / Tagung Nr. 26-7-21


In Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Leitung: Gero Kellermann / Barbara Weishaupt

Sekretariat: Simone Zschiegner, Tel: 08158-256-47

→ Online-Veranstaltung!

Anmeldung über die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


Die Europäische Kommission hat dieses Jahr am 21. April ihren langerwarteten Vorschlag zur Regulierung von Künstlicher Intelligenz (KI) vorgelegt. Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen zielt die Kommission darauf ab, klare Regeln für eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts zu schaffen. Die Zeit drängt, da sich Europa beim Einsatz von KI im Standortwettbewerb mit Staaten wie den USA und China befindet. Schafft es der Vorschlag, den schwierigen Balanceakt zwischen Innovationsförderung und Risikoeindämmung zu meistern? Neben Einblicken aus erster Hand in die aktuelle Rechtsentwicklung nehmen wir den Regulierungsvorschlag zum Anlass zu klären, worum es sich bei KI eigentlich handelt und warum es überhaupt Regulierungsbedarf gibt. Zudem stellt sich in diesem Zusammenhang in dringlicher Weise die Frage nach dem humanistischen Ideal in der digitalen Welt.


PDF-Programm