Journalistenakademie: Ringvorlesung Medien- und Digitalethik

Klaus-Dieter Altmeppen: Verlorene Unschuld. Vom (un-)verantwortlichen Handeln der Medien- und Plattformunternehmen

26.04.2021 - 26.04.2021 / Tagung Nr. 17-7-21


In Zusammenarbeit u.a. mit der Technischen Hochschule Nürnberg, dem MedienCampus Bayern, den Nürnberger Nachrichten und dem Deutschen Institut für Change-Prozesse und digitale Geschäftsmodelle

Leitung: Beate Winterer / Markus Kaiser

Sekretariat: Alexandra Tatum-Nickolay, Tel: 08158-256-17

→ Die Veranstaltung wird kostenfrei live auf folgendem YouTube-Kanal übertragen:

Video Unit


Durch die Digitalisierung steht auch die Medienethik vor neuen Herausforderungen. Wer trägt beispielsweise die Verantwortung bei automatisch erzeugten und ausgespielten Texten wie im Roboter-journalismus? Welche Rolle haben hier Programmiererinnen und Programmierer, welche Journalistinnen und Journalisten, welche Medien- bzw. Digitalunternehmen und welche Rezipientinnen und Rezipienten? Welche ethischen Fragestellungen sind im Social Web zu beachten, welche bei Plattform-Unternehmen? In der Ringvorlesung Medien- & Digitalethik gehen wir diesen Fragen nach. Abgerundet wird die Vortragsreihe durch einen Beitrag über 'Online-Gaming als ewiges Streitthema'. Nachdem die Ringvorlesungen Künstliche Intelligenz sowie Medien & Daten nur digital stattfinden konnten, planen wir diesmal aufgrund der aktuellen Corona-Situation komplett digital: Es wird erneut einen Livestream auf dem YouTube-Channel der VideoUnit der TH Nürnberg geben.


PDF-Programm