Werteorientierte Schulleitung in einer multikulturellen Gesellschaft

21.04.2021 - 23.04.2021 / Tagung Nr. 16-3-21*


Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Jörg Siegmund / Ferdinand Falkenberg

Sekretariat: Sabrina Behnisch, Tel: 08158-256-46

→ Anmeldung über die ALP Dillingen, Online-Veranstaltung!

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Die Auseinandersetzung mit Werten - bestimm­ten, nicht beliebigen Werten – gehört zum Kern des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schu­len, der in Art. 131 der Bayerischen Verfassung umrissen wird. Folgerichtig ist die Werteerziehung als eines von fünfzehn schulart- und fächerübergreifenden Bildungs- und Erziehungs­zielen im LehrplanPlus verankert, was ihren besonderen Stellenwert auch für die Arbeit der Schulleitungen unterstreicht. Werteorientiertes Handeln von Schulleitungen geht jedoch über das enge Verständnis von Wertebildung deut­lich hinaus und umfasst zum Beispiel auch die Wahrnehmung von Führungsverantwortung und Fragen der Schulentwicklung. In unserem schulartübergreifenden Lehrgang wird die Bedeutung von Werten als gesell­schaftlichen Leitvorstellungen in Vorträgen und Diskussionen erörtert und dabei auch die Frage aufgegriffen, wie sich unser gesellschaftlicher Wertehaushalt durch die zunehmende kulturelle Heterogenität verändert. Im Fokus stehen die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf Schulen und mögliche Ansatzpunkte für das Handeln der Schulleitungen. Wir freuen uns, Sie zu diesem Seminar mit renommierten Expertinnen und Experten zu begrüßen. Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen wird das Programm in einem digitalen Format (Zoom) durchgeführt. Die Login-Informationen bekommen Sie in einer separaten Mail.


PDF-Programm