Platons Nomoi

Die politische Herrschaft von Vernunft und Gesetz

Manuel Knoll / Francisco L. Lisi (Hrsg.)


[Tagung »Platons Gesetze. Neue Perspektiven auf den Dialog Nomoi« an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing vom 16. bis 18. Dezember 2015]
(Staatsverständnisse; Bd. 100)
Baden-Baden 2017, Nomos, 290 Seiten
ISBN-13: 978-3-8487-1899-3


Platons Nomoi standen lange zu Unrecht im Schatten seiner Politeia. Dennoch präsentiert der umfangreiche und schwer zu interpretierende Dialog die Einsichten und Innovationen seines reifen Staatsdenkens. Sie werden in dem Band von internationalen Platon-Experten erschlossen. Zu diesen Einsichten und Innovationen zählt der Gedanke, dass Machtmissbrauch durch politische Institutionen verhindert werden kann, und dass den Gesetzen Vorreden bzw. Präambeln vorangestellt werden sollen, die zu ihrer Befolgung überreden. Die versammelten Original-Beiträge behandeln die zentralen Themen des Dialogs wie die neue Mischverfassung, die politische Theologie, den Gesetzesbegriff, das Verhältnis von Tugend- und Gesetzeslehre, die Erziehung und Bildung sowie den Einfluss und die Wirkung des Dialogs in der Antike, der Neuzeit und der Gegenwart. Eine ausführliche Einleitung führt in das Werk und seine Wirkungsgeschichte ein und informiert den Leser über die Themen und Thesen der versammelten Beiträge.


Alle Publikationen