Menu
21.02.2024 - 21.02.2024 / Tagung Nr. 8-5-24
APB © APB

Demokratie im Gespräch: Die erschöpfte Bevölkerung?

Nachrichtenmüdigkeit und Politikverdrossenheit in krisenhaften Zeiten

In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Bayerischen Volkshochschulverband e.V.

Leitung: Gero Kellermann / Adrian Schilde / Ruth Jachertz

Sekretariat: Iryna Bielefeld, Tel.: 08158 / 256-53

Ukraine-Krieg, Nahost-Konflikt, Inflation, Energiepreise, Klimawandel, „Migrationskrise“ – täglich werden wir mit schlechten Nachrichten auf allen Kanälen konfrontiert. Spätestens seit der Corona-Pandemie macht sich bei vielen ein Gefühl der Nachrichtenmüdigkeit breit: Menschen wenden sich von Informationsmedien ab, haben genug von den andauernden Negativmeldungen. Woher kommt diese Nachrichtenmüdigkeit? Ist sie Ausdruck einer von Krisen und Kriegen erschöpften Bevölkerung oder gar ein Symptom wachsender Politikverdrossenheit? Und welche Antworten können Politik und Journalismus auf diese Entwicklung geben? Diese Fragen stehen im Blickpunkt der neuen Ausgabe von „Demokratie im Gespräch“. Zu unseren Online-Vorträgen und der anschließenden Diskussion sind Sie herzlich eingeladen.