Weltmacht im Alleingang

Donald Trump und die USA im Nahen und Mittleren Osten

14.12.2018 - 16.12.2018 / Tagung Nr. 50-3-18


In Kooperation mit der Technischen Universität Kaiserslautern

Leitung: Anja Opitz / Steffen Hagemann / Jürgen Wilzewski

Sekretariat: Alexandra Tatum-Nickolay, Tel: 08158-256-17


Donald Trump verspricht unverdrossen, Partnerschaften der USA im Nahen und Mittleren Osten zu stärken, Ägypten und Saudi-Arabien bei der Modernisierung ihrer Volkswirtschaften zu stärken und die 'strategische Partnerschaft' mit dem Irak auszubauen sowie das Hegemoniestreben des Iran in der Region einzudämmen. Kann es den USA gelingen, ihre Vormachtstellung im Nahen und Mittleren Osten wiederzubeleben? Im Rahmen unseres Symposiums werden unsere Referentinnen und Referenten ihre aktuellen Forschungen zu diesen Themen vorstellen


PDF-Programm

Online-Anmeldung

q