Aktuelle Themen im Unterricht: Flucht, Asyl, Integration. Eine Fortbildungsreihe für Lehrkräfte

2. Europäische und deutsche Asylpolitik

01.12.2015 - 01.12.2015 / Tagung Nr. 49-5-15


Leitung: Barbara Weishaupt

Sekretariat: Alexandra Tatum-Nickolay, Tel: 08158-256-17


800.000 oder gar 1,5 Millionen in diesem Jahr? Kein anderes Thema beschäftigt die Deutschen im Moment so sehr, wie die vielen Flüchtlinge, die zu uns kommen. Lehrkräfte sind in vielfältiger Weise damit konfrontiert. Flüchtlinge werden in Schul-Turnhallen einquartiert oder kommen neu in die Klassen. Die Schülerinnen und Schüler sind verunsichert, haben Fragen oder wollen helfen. In sozialen Netzwerken kursieren Hetze und Hass, während gleichzeitig unzählige Bürger Flüchtlinge ehrenamtlich unterstützen. Die Gesellschaft scheint sich in „Gutmenschen“ und „Ausländerfeinde“ zu spalten. All diese Entwicklungen müssen auch in den Schulen aufgefangen werden. Um dieser komplexen Situation gerecht werden zu können, brauchen Lehrkräfte Unterstützung. Deshalb laden wir Sie herzlich zu der Fortbildungsreihe Aktuelle Themen im Unterricht: Flucht, Asyl, Integration in die Akademie für Politische Bildung ein. An drei Nachmittagen möchten wir Ihnen einerseits einen Überblick über die wesentlichen Entwicklungen geben und die Situation mit Ihnen diskutieren. Andererseits besteht auch die Möglichkeit, sich über den Umgang mit der Thematik in Schule und Unterricht auszutauschen. Die Fortbildungsreihe beginnt am 16. November 2015 mit dem Thema Fluchtursachen. Am 1. Dezember 2015 widmen wir uns dann der europäischen und deutschen Asyl- und Migrationspolitik. Wie sollte das gemeinsame europäische Asylsystem in der Theorie funktionieren und warum funktioniert es in der Praxis eben nicht? Wie sehen die deutschen Bestimmungen aus? Wer darf warum kommen und bleiben? Wie sieht das Leben der Flüchtlinge in Europa und Deutschland konkret aus? Wie verläuft ein Asylverfahren? Welche Rechte und Pflichten gelten? Und was bedeutet das alles für uns? Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir im zweiten Teil der Reihe nachgehen. Abschließend beschäftigen wir uns am 14. Januar 2016 mit dem Thema Integration. Sie können sich für alle drei Nachmittage anmelden oder die Veranstaltungen einzeln besuchen.


PDF-Programm

Online-Anmeldung

q