Mobilität im 21. Jahrhundert ONLINE-Veranstaltung!

06.12.2021 - 10.12.2021 / Tagung Nr. 49-1-21


Tagung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Andreas Kalina / StDin Gabi Rost

Sekretariat: Sabrina Behnisch, Tel: 08158-256-46

→ Lehrkräfte melden sich bitte direkt über die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen an. ONLINE-Veranstaltung!


Mobilität gehört zu den prägendsten Phänomenen des 21. Jahrhunderts. Aus individueller Perspektive gilt sie in ihren vielfältigen Erscheinungsformen als Ausdruck von Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Wohlstand(shoffnung) – angefangen beim Pendeln, Reisen und Tourismus, über (internationale) Bildungs- und Arbeitskräftemobilität bis hin zu Migrationsphänomenen. Aus kollektiver Sicht ist sie Ausdruck von Entgrenzung und Neukonfiguration von kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhängen. Mobilität ist dabei stetem Wandel ausgesetzt. Ein Momentum hierfür ist der technologische Fortschritt. Als treibende Kräfte wirken ebenso gesellschaftliche, ökonomische und ökologische Umbrüche: die Globalisierung von Lebenszusammenhängen und wirtschaftlichen Beziehungen, die Klimakrise und der sich daraus speisende Nachhaltigkeitsdiskurs. Schließlich setzt auch die Politik durch Regelungen, Investitions- und Forschungsprogramme und Subventionen Anreize – und nimmt so Einfluss auf Mobilitätsphänomene. Der Wandel von Mobilität und ihren Rahmenbedingungen führt wiederum zu veränderten Mobilitätsbedarfen und -praktiken sowie gesellschaftlich zu neuen Mobilitätskulturen und -stilen – wodurch die Mobilitätswende eine zusätzliche Dimension erfährt. In unserer Tagung widmen wir uns dem facettenreichen Phänomen der Mobilität gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis, wobei ebenso Analysen wie Gestaltungsoptionen und Zukunftskonzepte im Fokus stehen werden.


PDF-Programm

Online-Anmeldung