Lateinamerika

Wirtschaft, Gesellschaft und Politik

02.12.2019 - 06.12.2019 / Tagung Nr. 49-1-19*


Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Jörg Siegmund / Katharina Hillenbrand

Sekretariat: Viktoria Aratsch, Tel: 08158-256-53

Anmeldung über die ALP Dillingen

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Kurze Zeit sah es so aus, als habe es Lateinamerika geschafft: Die meisten Länder schienen auf dem Weg der Stabilität und Kontinuität zu sein, brachten ein beachtliches Wirtschaftswachstum hervor und gesellschaftliche Fortschritte, die Armut sank und soziale Ungleichheiten gingen zurück. Doch nun kommen aus Lateinamerika wieder schockierende Bilder und Nachrichten wie in Zeiten der Diktaturen und Umstürze. Die jüngsten Entwicklungen in Venezuela, Nicaragua, Brasilien und zuletzt auch Ecuador, Chile und Bolivien lassen die Weltgemeinschaft erneut mit Sorge auf diesen Kontinent blicken. Ziel des Lehrgangs ist es, ausgewählte Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft Lateinamerikas sowie landeskundliche Themen in Vorträgen und Diskussionen zu vertiefen, um das Verständnis für diese Weltregion und ihre Eigenheiten zu erhöhen. Der Lehrgang dient der politischen Bildung und ist fächerübergreifend angelegt (Spanisch, Geschichte, Sozialkunde, Politik, Wirtschaft).


PDF-Programm