Afrika - ein Kontinent im Umbruch

15.11.2017 - 17.11.2017 / Tagung Nr. 46-4-17


In Kooperation mit den Landesverbänden Bayern des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V. und der Evangelischen Frauen in Bayern

Leitung: Jörg Siegmund / Lieselotte Feller / Katharina Geiger

Sekretariat: Simone Zschiegner, Tel: 08158-256-47

→ Bitte beachten Sie, dass sich diese gemeinsame Veranstaltung mit den Frauenverbänden ausschließlich an Teilnehmerinnen richtet. Wir würden uns freuen, wenn Sie potentielle Interessentinnen aus Ihrem Umfeld auf diese Tagung aufmerksam mache


Afrika galt lange Zeit als Kontinent billiger Ressourcen und als Region, deren Bild hierzulande vor allem durch Berichte über Armut und Flucht, Konflikte und despotische Regime geprägt wurde. Doch ein genauerer Blick offenbart, dass dieses Bild - heute mehr denn je - der Realität nicht gerecht wird. Afrika ist ein vielfältiger, junger und selbstbewusster Kontinent, mit aufstrebenden Wirtschaftsnationen und Gesellschaften, die sich rasant verändern. Damit einher geht ein zunehmender Stellenwert unseres Nachbarkontinents auf der politischen Agenda Deutschlands und Europas, die 2017 gemeinsam zum Afrikajahr erklärt haben. Wie alle Umbrüche sind auch die Veränderungen in Afrika mit Chancen und Risiken verbunden. Auf unserer Tagung werden wir daher den Wandel, der sich südlich des Mittelmeeres vollzieht, aus verschiedenen Perspektiven analysieren und neben den politischen Implikationen vor allem die Entwicklungen auf gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene sowie in den Bereichen Migration und Bildung aufgreifen. Uns ist dabei stets bewusst, dass ein Kontinent mit über einer Milliarde Bewohnern unterschiedlicher Kulturen und Religionen, der sich über verschiedene Klimazonen erstreckt, keine Einheit darstellt, sondern einen Kosmos vielfältiger Lebensbedingungen und Entwicklungspfade.


PDF-Programm

Online-Anmeldung

q