Aktuelle Themen im Unterricht

Die Türkei

10.11.2016 - 10.11.2016 / Tagung Nr. 45-7-16


Leitung: Barbara Weishaupt

Sekretariat: Antonia Kreitner, Tel: 08158-256-58

→ Fortbildungsreihe für Lehrkräfte aller Schularten und Fächer sowie die interessierte Öffentlichkeit

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldefrist bis zum 8. November 2016 verlängert wurde!


Die Bedeutung der Türkei als Schnittstelle zwischen Europa und dem Nahen Osten wird seit den ersten Verhandlungen zwischen der damaligen Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und der Türkei in den 1960er Jahren diskutiert. Selten wurde uns diese Bedeutung aber so eindrucksvoll vor Augen geführt wie im Moment. Das NATO-Mitglied ist ein entscheidender Akteur bei den drängendsten internationalen Problemen unserer Zeit, wie dem Syrien-Krieg, dem Kampf gegen den "Islamischen Staat" oder der Flüchtlingspolitik. Die türkische Innenpolitik beunruhigt die westlichen Partner nicht erst seit dem gescheiterten Putsch im Juli. Die harschen Reaktionen auf den Umsturzversuch, insbesondere die "Säuberungswellen", werden als Versuch gewertet, den Umbau des Staates im Sinne einer autoritären Alleinherrschaft Erdogans weiter voranzutreiben. Viele Türken und türkischstämmige Deutsche fühlen sich angesichts massiver Kritik am Vorgehen Erdogans unverstanden und zeigen ihre Unterstützung für den Präsidenten umso deutlicher - auch in Deutschland. Angesichts der Komplexität der aktuellen Situation möchten wir Lehrerinnen und Lehrern kompetente Unterstützung anbieten. Zum einen zeigen wir Ihnen wesentliches Hintergrundwissen auf, das zum Verständnis der aktuellen Situation nötig ist, zum anderen diskutieren wir die Problemlagen sowie mögliche Lösungsansätze.


PDF-Programm

Online-Anmeldung

q