Tutzinger Kulturnacht 2017: Musik schafft Heimat

Ein arabisch-bayerischer Abend mit dem Jisr-Ensemble und dem Duo Zweimalig

20.10.2017 - 20.10.2017 / Tagung Nr. 42-2-17


In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Philharmonie

Leitung: Michael Schröder

Sekretariat: Antonia Kreitner, Tel: 08158-256-58

→ Beginn: 19.00 Uhr, keine Anmeldung, Eintritt frei!


Ehab Abou Fakhir und Abathar Kmash kamen im Januar 2016 aus ihrer Stadt Al-Suweida in Syrien nach München, im Gepäck hatten die beiden Musiker nur eine Viola und eine Oud. Hier trafen sie Mohcine Ramdan, der bereits ein paar Jahre zuvor mit seiner Stimme und seiner Gembri aus Marrakesch in Marokko nach Deutschland gewandert war und in München eine musikalische Heimat gefunden hat. Sie gründeten das Ensemble "Jisr", ein Trio für klassisch arabische Musik. Im Rahmen des Integrationsprogramms "Musik schafft Heimat" musizieren sie mit bayerischen Künstlern und Künstlerinnen wie der Hackbrettvirtuosin Lisa Schöttl und der Harfenistin Christine Horter (Duo "Zweimalig"). Im Rahmen der Tutzinger Kulturnacht laden wir Sie ein zu einem inspirierenden arabisch-bayerischen Abend.


PDF-Programm

q
/>