Der Nahe Osten im Wandel

14.10.2019 - 18.10.2019 / Tagung Nr. 42-1-19*


Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Saskia Hieber / Evelin Mederle

Sekretariat: Viktoria Aratsch, Tel: 08158-256-53

Anmeldung über die ALP Dillingen

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Ziel des Lehrgangs ist es, die Historie und die aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten hinsichtlich ihrer Ursachen und Verlaufsformen näher zu beleuchten. Es steht die Frage im Mittelpunkt, welche politischen, wirtschaftlichen und demographischen Auswirkungen die verschiedenen Systemtransformationsprozesse in der betreffenden Region selbst bzw. welche sie auf das internationale System haben. Im Lehrgang wird unter anderem folgenden Fragestellungen nachgegangen: Zogen die historischen und aktuellen Entwicklungen offene, demokratische Gesellschaften mit mehr politischer Teilhabe und einer gerechteren Verteilung von Einkommen und Vermögen nach sich? Wie wirken sich die sozioökonomischen Unterschiede zwischen den Ländern auf die Entwicklungen der Region aus? Welche Rolle spielen die Religion und die Medien bei der Herausbildung neuer politischer Systeme?


PDF-Programm