Menu
25.01.2024 - 26.01.2024 / Tagung Nr. 4-3-24
iStock/SakornSukkasemsakorn © iStock/SakornSukkasemsakorn

Boden als Schlüssel zur ökologischen Nachhaltigkeit

In Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung

Leitung: Giulia Mennillo / Jonas Jarass

Sekretariat: Iryna Bielefeld, Tel.: 08158 / 256-53

Der Boden ist ein fundamentaler Bestandteil unseres Ökosystems und spielt eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Klimakrise sowie der Förderung ökologischer Nachhaltigkeit. Bei dieser Kooperationstagung zwischen der Akademie für Politische Bildung und der Petra-Kelly-Stiftung wird der Zusammenhang zwischen Boden und Klimawandel näher beleuchtet. Klimaanpassung und Klimaschutz sind essenziell für die Resilienz von Böden. Gleichzeitig ist bei der Unterstützung widerstandsfähiger Ökosysteme die Rolle der Biodiversität für gesunde Böden unabdingbar, was zu potentiellen Interessenskonflikten führt. Wir betrachten außerdem die Wechselwirkungen zwischen Bodenqualität, Landwirtschaft und Ernährung, wobei nachhaltige Praktiken zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit und Sicherung der Nahrungsversorgung im Fokus stehen, ohne die Dilemmata auszusparen. Die Tagung bietet eine Plattform für den Austausch von Ideen und innovativen Ansätzen, welche sowohl der Wichtigkeit des Bodens für die Bewältigung der Klimakrise als auch für die Förderung ökologischer Nachhaltigkeit Rechnung tragen. Wir laden Sie herzlich an den Starnberger See ein, um in den Austausch mit Expertinnen und Experten zu treten. Lassen Sie uns nicht weniger als ganzheitliche Lösungen in den Blick nehmen, die eine nachhaltige Nutzung des Bodens mitdenken und somit einen bedeutenden Beitrag zur Bewahrung unserer Umwelt leisten.