Menu
27.09.2023 - 29.09.2023 / Tagung Nr. 39-3-23*
Wikimedia Commons / Infrogmation / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:New_Orleans_early_June_2023_-_Cafe_du_Monde_beignets.jpg © Wikimedia Commons / Infrogmation / https://commons.wikimedia.org/wiki/File:New_Orleans_early_June_2023_-_Cafe_du_Monde_beignets.jpg

Frankreich in der Welt

Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Michael Mayer / Alexandra Freigang-Krause

Sekretariat: Karin Klemm-Vollmer, Tel.: 08158 / 256-46

Anmeldung über die ALP Dillingen

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.

Frankreich hat als Siedlernation sowie aufgrund seiner Kolonialgeschichte deutliche Spuren in vielen Staaten und Regionen der Welt hinterlassen. Bis heute spielt Frankreich deshalb eine besondere Rolle auf dem internationalen Parkett, sei es als europäische Großmacht, als wichtiger Akteur etwa in Afrika oder als ständiges Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Unsere Tagung, möchte sich Frankreich und der französischen Sprache deshalb in historisch-politischer, diplomatischer, aber auch kultureller Hinsicht, widmen. Unsere Veranstaltung widmet sich dabei Elementen der Außenpolitik der Französischen Republik und beleuchtet zudem verschiedene frankophone Staaten, die vor allem für den Unterricht in der Oberstufe von Relevanz sind. Darüber hinaus sollen auch literarische Aspekte in den Fokus gerückt und für den Unterricht fruchtbar gemacht werden. Neben Fachvortrag und Diskussion ist eine Reflexion der Unterrichtspraxis unter didaktischen und methodischen Gesichtspunkten beabsichtigt. Erwartet wird eine aktive Mitarbeit bei der Vorbereitung einer schulinternen Multiplikation der Lehrgangsergebnisse.