Denken am See: Wir schaffen das! Schaffen wir das?

Bildung und Aufklärung als Garanten für die Zivilgesellschaft in Deutschland und Europa

27.07.2016 - 29.07.2016 / Tagung Nr. 30-5-16*


In Zusammenarbeit mit der IG Metall und dem KAB Bildungswerk

Leitung: Wolfgang Quaisser / Thomas Ressel / Gerhard L. Endres / Klaus Heimann

Sekretariat: Heike Schenck, Tel: 08158-256-46

→ Achtung: Erhöhte Tagungsgebühr!

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


"Wir schaffen das!" Dieser Auspruch von Angela Merkel wird sicherlich in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eingehen. Nach anfänglicher überwiegend positiver Stimmung steht die Willkommenskultur auf der Kippe. In den Kommunen, Ländern und auf Bundesebene wachsen Zweifel, ob und auf welche Weise wir den unverminderten Flüchtlingsstrom bewältigen können. Welche Konsequenzen sind für das innenpolitische Klima, die Wirtschaft, die Staatsfinanzen, die Europäische Union sowie für den Arbeitsmarkt und die Bildung zu erwarten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich "Denken am See" 2016. Für den Start in die geplanten Diskussionsphasen haben wir uns jeweils ausgewiesene Experten eingeladen. Die Besonderheit der Akademie am Starnberger See soll genutzt werden, um Menschen zusammenzuführen, die üblicherweise nicht mitein-ander debattieren. Wir setzen bewusst auf Tiefgang, nicht auf Plätschern an der Oberfläche. Also, wir versprechen geistige Herausforderungen ... Nicht mehr und nicht weniger.


PDF-Programm

q