Menu
21.06.2024 - 22.06.2024 / Tagung Nr. 25-4-24
iStock/Naypong_1158863609 © iStock/Naypong_1158863609

(Neu-)Ordnung

Transformationen, Reformen und Zeitenwenden

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft e.V.

Leitung: Jörg Siegmund / Uwe Wagschal

Sekretariat: Viktoria Aratsch, Tel.: 08158 / 256-47

Die Tagung „(Neu-)Ordnung – Transformationen, Reformen und Zeitenwenden“ befasst sich mit den großen Themen und Veränderungen der Gegenwart. Wie wandeln sich die internationalen Machtverhältnisse durch das aktuelle Konflikt- geschehen? Wie entwickelt sich das Verhältnis zwischen den USA und China? Welche Veränderungsprozesse durchläuft die liberale Demokratie und welche Bedeutung spielt die digitale Transformation für die Zukunft der Demokratie? Darüber hinaus wird es auch um die Wissenschaftsfreiheit gehen und deren Relevanz in einer zunehmend gespaltenen Gesellschaft. Schließlich ordnen wir die aktuellen Transformationen aus einer demokratietheoretischen Perspektive ein. Die 41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP) richtet den Blick aus einer fächerübergreifenden Perspektive auf die herausragenden Fragen unserer Zeit.