Tutzinger Nachwuchsakademie: Schulen der Demokratie

Eine Zukunftswerkstatt

23.06.2018 - 24.06.2018 / Tagung Nr. 25-2-18


In Zusammenarbeit mit dem Referat für Lehramt (StuVe LMU) und der Fachschaft Lehrer-TUM

Leitung: Jörg Siegmund

Sekretariat: Alexandra Tatum-Nickolay, Tel: 08158-256-17


Das neue Gesamtkonzept Politische Bildung an bayerischen Schulen sieht Demokratiebildung als Aufgabe aller Fächer in allen Schularten. Alle Lehrerinnen und Lehrer fungieren somit als Botschafter der Demokratie. Doch Demokratiebildung ist mehr als die Vermittlung von Wissen über Institutionen. Schülerinnen und Schüler sollen auf dem Weg zur mündigen Bürgerin bzw. zum mündigen Bürger begleitet werden. Sie müssen die Chance geboten bekommen, echte Partizipation im Schulalltag zu erleben, die Möglichkeit zur Mitgestaltung des Lebensraums Schule erhalten und somit eigene Demokratieerfahrungen machen. Dies gelingt nur, wenn Lehrerinnen und Lehrer einen demokratischen Unterrichtsstil pflegen. Aber wie kann darüber hinaus in anderen Fächern außer der Sozialkunde Demokratiebildung aussehen? Unsere Tagung bietet Gelegenheit, in einer Zukunftswerkstatt eigene Visionen zu entwickeln, wie das Schulen der Demokratie bei Schülerinnen und Schülern gelingen kann. Dazu werden die Möglichkeiten des Schulens von Demokratie sowie die Ausgestaltung von Schulen der Demokratie vorgestellt und erste eigene Schritte auf dem Weg zu einer Schule der Demokratie geplant.


PDF-Programm

Online-Anmeldung

q