Tutzinger Schülerforum: "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" Courage Coach 2021

Diskriminierung und Intersektionalität

14.01.2021 - 14.01.2021 / Tagung Nr. 2-3-21*


In Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt München und dem Schulnetzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Leitung: Jörg Siegmund

Sekretariat: Sabrina Behnisch, Tel: 08158-256-46

→ ONLINE-Veranstaltung über Zoom

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Viele Menschen in Deutschland, aber auch weltweit erfahren Diskriminierungen - in der Schule, der Freizeit oder im Beruf. Menschen werden beispielsweise aufgrund des Geschlechts, der Herkunft oder der Hautfarbe diskriminiert. Dabei kann es sein, dass eine Person nicht nur eine Diskriminierungsform erlebt. Dieses Zusammentreffen verschiedener Diskriminierungsformen wird Intersektionalität genannt. Welche verschiedenen Diskriminierungsformen gibt es? Was passiert, wenn eine Person verschiedene Diskriminierungen erfährt? Und warum ist eine intersektionale Perspektive so wichtig? Im dreistündigen Workshop wollen wir, zusammen mit den Schülerinnen, diesen Fragen auf den Grund gehen.