Krisenzeiten als Herausforderung für Politische Bildung

Grundfragen Staatsbürgerlicher Bildung am Gymnasium

24.04.2017 - 26.04.2017 / Tagung Nr. 17-1-17*


Fortbildung für Seminarlehrkräfte mit der ALP Dillingen

Leitung: Michael Schröder / Sabine Wintermantel / Johannes Schittler

Sekretariat: Alexandra Tatum-Nickolay, Tel: 08158-256-17

Anmeldung über die ALP Dillingen

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Extremismen aller Art, Nationalismus und Populismus breiten sich in Deutschland, Europa und den USA aus. Symptome gibt es genug: Die Präsidentenwahl in den USA und ihre Folgen, der Brexit, anti-europäische Tendenzen bei unseren Nachbarn in Frankreich, den Niederlanden, Polen und Tschechien. Bei den bevorstehenden Bundestagswahlen wird wohl die AfD mit nationalistischen und fremdenfeindlichen Parolen ins Parlament einziehen. Antidemokratische und autoritäre Bestrebungen in Ungarn und der Türkei ergänzen das Bild. Gleichzeitig verändert sich die Qualität der politischen Kommunikation - nicht nur in Wahlkämpfen. Fake News - durch Roboter global im Internet verbreitet - bestimmen zunehmend die öffentliche Meinung und 'alternative Fakten' läuten das kontrafaktische Zeitalter ein. Unsere Tagung will den unterschiedlichen Ursachen für diese Bewegungen und ihren Erfolg nachspüren. Neben der Analyse steht aber auch die mögliche Prophylaxe: Wie begegnen wir mit der richtigen Gesprächsstrategie den Lügnern und Hetzern?


PDF-Programm

q