Führung in der digitalen Welt

Nutzen, Gefahren und politische Dimension der Medien im schulischen Kontext

07.03.2022 - 09.03.2022 / Tagung Nr. 10-2-22*


Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Andreas Kalina / Katrin Hiernickel / Axel Schubert

Sekretariat: Alexandra Tatum-Nickolay, Tel: 08158-256-17

Online-Veranstaltung, Anmeldung über die ALP Dillingen

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


In einer Welt zunehmender Digitalität sieht sich Schule großen Herausforderungen gegenübergestellt. Kommunikation ändert sich. Die Wege der Wissensvermittlung werden vielfältiger, Lernen erscheint komplexer und Orientierung in der sogenannten VUCA-Welt wird schwieriger: Flüchtigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit prägen den Alltag. Der Lehrgang will die Handlungsfähigkeit von schulischen Führungskräften stärken, um einerseits die Chancen der Digitalisierung, aber auch mögliche Gefahren und Herausforderungen zu erkennen. Dazu gehören Glaubwürdigkeitskrisen, Verschwörungsmythen und zunehmende sprachliche Entgleisungen in der Welt der Social Media. Schule hat deshalb auch die gesellschaftliche Aufgabe, für diese politische Dimension der digitalen Transformation zu sensibilisieren und Schülerinnen und Schüler zum kritischreflektierenden Umgang mit Medien zu befähigen. Im Lehrgang widmen wir uns gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis der vielschichtigen Thematik in Form von Vorträgen, Workshops und Diskussionen.


PDF-Programm