Aktuelle Fragen der Wirtschafts- und Sozialpolitik

05.03.2018 - 09.03.2018 / Tagung Nr. 10-2-18*


Lehrkräftefortbildung in Kooperation mit der ALP Dillingen

Leitung: Wolfgang Quaisser / Johannes Bronnhuber

Sekretariat: Viktoria Aratsch, Tel: 08158-256-53

Anmeldung über die ALP Dillingen

* Fester Teilnehmerkreis. Zusätzliche Anmeldungen nur nach Rücksprache mit dem Tagungssekretariat.


Das Wachstum der deutschen Volkswirtschaft ist ungebremst und die Arbeitslosigkeit weist das niedrigste Niveau seit der Wiedervereinigung auf. Dennoch steht die Soziale Marktwirtschaft Deutschlands vor strukturellen Veränderungen, die sich u.a. aus der Globalisierung, der Digitalisierung und dem Klimawandel ergeben. Die internationale Migration, die amerikanische Kritik an den Welthandelsabkommen und die offene Zukunft der EU stellen weitere Unsicherheiten dar. Zudem ist die Schulden- und Wirtschaftskrise der südeuropäischen Länder noch nicht überwunden, obwohl auch dort das Wirtschaftswachstum anzieht und die Arbeitslosigkeit von einem hohen Niveau leicht zurückgeht. Ist die Soziale Marktwirtschaft ausreichend leistungsfähig und sozial, diese Herausforderungen zu bewältigen? Ist wachsende soziale Ungleichheit der Preis der Globalisierung? Was treibt den industriellen Strukturwandel an und wo liegen die Stärken der deutschen Wirtschaft? Wird der Euro überleben? Warum scheitern Nationen? Welche Rolle wird Asien, insbesondere China, in einer neuen Phase der Globalisierung spielen? Dies sind einige der Fragen des Seminars, zu dem wir Sie herzlich einladen.


PDF-Programm

q