Menu

Jaroslav Rudis liest aus "Weihnachten in Prag"

Veranstaltung zum deutsch-tschechischen Miteinander

Jaroslav Rudis erzählt in seinem neuen Werk "Weihnachten in Prag" von einem Weihnachtsspaziergang durch die tschechische Hauptstadt, von alten Brücken und von Begegnungen in Wirtshäusern. Die Akademie für Politische Bildung und der Adalbert Stifter Verein laden am 7. Dezember zu seiner Lesung und einem Gespräch über Brücken im deutsch-tschechischen Miteinander nach Tutzing. Der Eintritt ist frei.

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 28.11.2023

Von: Beate Winterer / Foto: Peter von Felbert

Programm: Kultur: Jaroslav Rudis: Weihnachten in Prag

Es ist der wahrscheinlich ruhigste Tag des Jahres in Prag: Heiligabend. Jaroslav Rudis nimmt seine Leserinnen und Leser mit in die Metropole an der Moldau. Er erzählt von den vielen alten Brücken und vom Leben im Schatten der größten Burganlage der Welt, dem Hradschin. Die Straßen sind leer und doch voller Geschichten. Rudis kehrt in Wirtshäuser ein, deren Namen sich nach einem Rundgang durch den Zoo anhören: Zum Nilpferd, Zu Zwei Katzen und Zum Goldenen Tiger. Dort begegnet er drei einsamen Gestalten: Kafka, dem König von Prag und einer Italienerin aus Mailand. Sie erzählen von leuchtenden Birnen, von Karpfen in Gurkengläsern und vom Christkind, das jedes Jahr in die gleiche Kneipe kommt. Mit seinem neuen Buch "Weihnachten in Prag" bringt der Autor Adventsstimmung nach Tutzing. Er liest daraus bei einer Veranstaltung der Akademie für Politische Bildung und des Adalbert Stifter Vereins.

Gespräch mit Jaroslav Rudis über das deutsch-tschechische Miteinander

Im Anschluss spricht Rudis über Brücken im deutsch-tschechischen Miteinander. Die beiden Länder teilen sich eine mehr als 800 Kilometer lange Grenze und sie verbindet ein jahrhundertealtes Kulturerbe. Im Böhmen des Habsburger Reichs lebten Deutsche und Tschechen mehr oder minder friedlich nebeneinander. Prag wandelte sich im 19. Jahrhundert von einer deutschsprachig dominierten Stadt ins kulturelle Zentrum der Tschechen. Jaroslav Rudis ist in der Tschechoslowakei geboren und studierte Germanistik, Geschichte und Journalistik in Liberec, Zürich und Berlin. Seine Bücher schreibt er auf Tschechisch und Deutsch. 2021 wurde er als engagierter Brückenbauer zwischen den beiden Ländern mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik geehrt.

Alle Infos zur Kulturveranstaltung "Jaroslav Rudis: Weihnachten in Prag"

Wir laden Sie am Donnerstag, 7. Dezember, um 19.00 Uhr in die Akademie für Politische Bildung am Starnberger See ein. Der Eintritt zur Lesung mit anschließendem Gespräch ist frei. Eine Online-Anmeldung ist erforderlich.

Die Akademie für Politische Bildung

Die Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See ist ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft, Politik und Bildungsarbeit, ein Zentrum für politische Bildung sowie eine Forschungseinrichtung. Sie befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Themen der nationalen und internationalen Politik, Verfassungspolitik, gesellschaftlichen Entwicklungen, Zeitgeschichte und politischer Philosophie. Vom Bayerischen Landtag 1957 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet, fördert sie politische Bildung überparteilich. Sie ist eine einzigartige Institution in der deutschen Bildungslandschaft. Direktorin ist die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Münch.

Kontakt
Weitere News

Krings und Leutheusser-Schnarrenberger über das Grundgesetz
Kostenloses Akademiegespräch am See in Tutzing


Ökologie und Ökonomie: So gelingt die Energiewende
Akademiegespräch am See mit Ottmar Edenhofer


Ökologie und Ökonomie: So gelingt die Energiewende
Akademiegespräch am See mit Ottmar Edenhofer


Wählen mit 16
Tagung zur politischen Partizipation der Jugend


Wählen mit 16
Tagung zur politischen Partizipation der Jugend


So gefährdet KI-generierte Desinformation unsere Demokratie
Folgen und Risiken für die politische Öffentlichkeit