Das Wasser wird knapp

Tagung zum nachhaltigen Umgang mit der Ressource

Für die meisten Bewohnerinnen und Bewohner der reichen Industrieländer ist sauberes Wasser eine Selbstverständlichkeit. Dabei wird das Gut auch in hier in Deutschland immer knapper. Welchen Bedrohungen Wasser ausgesetzt ist und wie ein nachhaltiger Umgang aussehen kann, ist Thema der Tagung "Wasser" der Akademie für Politische Bildung und der Petra-Kelly-Stiftung am 2. und 3. Dezember 2022.


Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 21.11.2022

Von: Beate Winterer / Foto: iStock/Yevgeniy Sambulov

Programm: Wasser

Wasser gilt als die essenzielle Ressource allen Lebens. Doch sowohl der Klimawandel als auch menschliche Tätigkeiten wie Fracking bedrohen diesen kostbaren Rohstoff. Alleine im vermeintlich wasserreichen Deutschland leiden Hunderte Kommunen unter Wasserknappheit und fordern langfristige Maßnahmen zur gesicherten Wasserversorgung. Wie stark ist unsere Lebensgrundlage bedroht? Wie steht es um die Versorgungssicherheit mit Wasser in Deutschland? Und wie kann ein nachhaltiger und verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser aussehen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Hybrid-Veranstaltung "Wasser" der Akademie für Politische Bildung und der Petra-Kelly-Stiftung.

Geht Deutschland das Wasser aus?

Über die aktuellen Entwicklungen und Handlungsoptionen bezüglich der deutschen Wasserversorgung spricht Jörg Rechenberg vom Umweltbundesamt. Die Wassersituation in Bayern ist das Thema von Martin G. Grambow vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Julia von Gönner vom Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung erklärt, wie Bürgerinnen und Bürger zum Fließgewässermonitoring und -schutz beitragen können. Lösungsansätze im Bereich Water governance und der aktuelle Stand der Nationalen Wasserstrategie beleuchten jeweils Binayak Das von der Water Integrity Network Association e.V. und Franz Emde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Klimawandel und Konflikte um Wasser

Welche Auswirkungen Verschmutzung und Erderwärmung auf unsere Wasserversorgung haben, erläutert Nikolaus Geiler vom AK Wasser im Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz. Das Menschenrecht auf Wasser thematisiert Bernd Ladwig von der Freien Universität Berlin. Ines Dombrowsky vom German Institute of Development and Sustainability spricht über Konflikte und Kooperationen an grenzüberschreitenden Flüssen und zeigt, wie Wasser als Waffe verwendet werden kann.

Alle Infos zur Tagung "Wasser"

Wir laden Sie am 2. und 3. Dezember in die Akademie für Politische Bildung am Starnberger See ein und bitten Sie, die Tagung anzukündigen. Anmeldung und komplettes Programm finden Sie hier.

Journalistinnen und Journalisten bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen. Gerne ermöglichen wir im Rahmen der Tagung persönliche Interviews mit den Referentinnen und Referenten.

Die Tagungsgebühr beträgt mit Übernachtung und Verpflegung 85 Euro (ermäßigt 50 Euro). Berichterstatterinnen und Berichterstatter zahlen keine Tagungsgebühr und wenden sich zur Anmeldung bitte an unsere Pressereferentin Beate Winterer (Tel. 08158/256-86, b.winterer@apb-tutzing.de).

Die Akademie für Politische Bildung

Die Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See ist ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft, Politik und Bildungsarbeit, ein Zentrum für politische Bildung sowie eine Forschungseinrichtung. Sie befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Themen der nationalen und internationalen Politik, Verfassungspolitik, gesellschaftlichen Entwicklungen, Zeitgeschichte und politischer Philosophie. Vom Bayerischen Landtag 1957 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet, fördert sie politische Bildung überparteilich. Sie ist eine einzigartige Institution in der deutschen Bildungslandschaft. Direktorin ist die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Münch.


Weitere News

Gespräch über das Leben

Altdirektor Heinrich Oberreuter teilt Erinnerungen aus 80 Jahren

Tagungsbericht, Tutzing, 25.11.2022

Taiwan: Global Player und Spielball der Weltmächte

Welche Zukunft hat die demokratische Insel vor Chinas Küste?

Tagungsbericht, Tutzing, 24.11.2022

Wie viel Föderalismus verträgt eine Pandemie?

Tagung vergleicht Deutschland und andere Länder

Pressemitteilung, Tutzing, 23.11.2022

Wie viel Föderalismus verträgt eine Pandemie?

Tagung vergleicht Deutschland und andere Länder

Einladung, Tutzing, 22.11.2022