Akademie am Abend und Demokratie im Gespräch

Mit zwei Online-Reihen startet die Akademie ins neue Jahr

Die Akademie für Politische Bildung startet mit zwei Online-Reihen ins neue Jahr. Der digitale Wissenschaftstalk "Akademie am Abend" geht am 20. Januar bereits in die vierte Runde. Neu ist das Format "Demokratie im Gespräch" zu Fragen der Digitalisierung, das die Akademie ab 19. Januar mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Bayerischen Volkshochschulverband e.V. veranstaltet.


Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 17.01.2022

Von: Beate Winterer / Foto: APB Tutzing

Das Jahr 2022 startet an der Akademie für Politische Bildung online. Ab Januar sind zwei kostenlose digitale Veranstaltungsreihen geplant: eine weitere Auflage des Wissenschaftstalks "Akademie am Abend" und die neue Serie "Demokratie im Gespräch" zu den Folgen der digitalen Transformation für die Demokratie. Beide Formate sind eine Ergänzung zu den Präsenzveranstaltungen der Akademie und anderen digitalen Formaten wie dem Podcast "Akademie fürs Ohr" und dem Videoprojekt "Akademievorträge am See - im Netz".

Akademie am Abend – der digitale Wissenschaftstalk

Die "Akademie am Abend" hat sich von einem Lockdown-Angebot zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Akademie für Politische Bildung entwickelt. Am Donnerstag, 20. Januar, beginnt die vierte Staffel des digitale Wissenschaftstalks aus Tutzing. Wie bisher spricht Direktorin Ursula Münch oder ein Mitglied des wissenschaftlichen Kollegiums über ein aktuelles Thema aus dem eigenen Arbeitsbereich. Danach ist das Publikum an der Reihe: Fragen und Diskussionsbeiträge sind herzlich willkommen.

Anmeldung und komplettes Programm der einzelnen Abende:

Demokratie im Gespräch: Wie verändert die Digitalisierung die Politik?

Wie soll die Europäische Union künftig mit Digitalkonzernen wie Google und Facebook umgehen? Können Cyberangriffe auf Krankenhäuser, Verwaltung und Unternehmen unsere Demokratie gefährden? Und wie gelingt die Digitalisierung des ländlichen Raumes? Diese Fragen beantworten Expertinnen und Experten in der neuen Online-Veranstaltungsreihe "Demokratie im Gespräch". Die Akademie für Politische Bildung startet das Format am 19. Januar zusammen mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit und dem Bayerischen Volkshochschulverband e.V. Einmal im Monat geht es mittwochs zwischen 19 und 20 Uhr um die Demokratie in Zeiten der digitalen Transformation.

Anmeldung und komplettes Programm der einzelnen Abende:

Die Akademie für Politische Bildung

Die Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See ist ein interdisziplinäres Forum für Wissenschaft, Politik und Bildungsarbeit, ein Zentrum für politische Bildung sowie eine Forschungseinrichtung. Sie befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Themen der nationalen und internationalen Politik, Verfassungspolitik, gesellschaftlichen Entwicklungen, Zeitgeschichte und politischer Philosophie. Vom Bayerischen Landtag 1957 als Anstalt des öffentlichen Rechts gegründet, fördert sie politische Bildung überparteilich. Sie ist eine einzigartige Institution in der deutschen Bildungslandschaft. Direktorin ist die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Münch.


Weitere News

Neue deutsche Außenpolitik?

Tagung zur Zeitenwende der internationalen Politik

Einladung, Tutzing, 18.05.2022

Neue deutsche Außenpolitik?

Tagung zur Zeitenwende der internationalen Politik

Pressemitteilung, Tutzing, 18.05.2022

Playing with Nature

GEDOK-Ausstellung 2022 an der Akademie für Politische Bildung

Kultur, Tutzing, 13.05.2022

Playing with Nature

GEDOK-Ausstellung 2022 an der Akademie für Politische Bildung

Pressemitteilung, Tutzing, 13.05.2022

Rund 70 Tagungen von Juli bis Dezember

Akademie für Politische Bildung stellt neues Programm vor

Pressemitteilung, Tutzing, 05.05.2022