Die Bundeswehr in einem neuen Sicherheitsumfeld

Tagung mit Generalinspekteur Eberhard Zorn am 8. und 9. Oktober

Terrorismus, Cyberkriege, humanitäre Katastrophen: Die Bundeswehr ist mit Herausforderungen konfrontiert, die weit über klassische Verteidigung hinausgehen. Wie sie sich diesen stellt, ist Thema der Tagung "Die Bundeswehr in einem neuen Sicherheitsumfeld" der Akademie für Politische Bildung am 8. und 9. Oktober. Höhepunkt ist ein Gespräch mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn.


Tutzing / Einladung / Online seit: 27.09.2021

Von: Beate Winterer / Foto: iStock/huettenhoelscher

Die Szenen, die sich im August am Flughafen von Kabul abgespielt haben, werden uns noch lange beschäftigen. Sie haben gezeigt, dass sich die Bundeswehr neben traditionellen Verteidigungsaufgaben in Zukunft auch immer mehr unkonventionellen Herausforderungen stellen muss. Die Tagung "Die Bundeswehr in einem neuen Sicherheitsumfeld" der Akademie für Politische Bildung und des Bundesministeriums der Verteidigung beschäftigt sich mit diesen neuen Anforderungen an die deutsche Sicherheitspolitik.

Afghanistan-Einsatz und neue Herausforderungen für die Sicherheitspolitik

General Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr, erläutert die größte Evakuierungsoperation in der Geschichte der Bundeswehr und spricht mit Akademiedirektorin Ursula Münch über den Afghanistan-Einsatz. Außerdem stellt sich der ranghöchste Soldat Deutschlands den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Anspruch und Wirklichkeit deutscher Sicherheitspolitik ist das Thema von Carlo Masala von der Universität der Bundeswehr München. Alexander Straßner von der Universität Regensburg spricht über den Wandel des weltweiten Terrorismus und die neuen Bedrohungspotenziale, die sich daraus ergeben. Die verteidigungspolitischen Aspekte von Cyberangriffen sind das Thema von Gabi Dreo Rodosek von der Universität der Bundeswehr München. Götz Neuneck von der Universität Hamburg beschäftigt sich mit Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung.

Alle Infos zur Tagung "Die Bundeswehr in einem neuen Sicherheitsumfeld"

Wir laden Sie am 8. und 9. Oktober in die Akademie für Politische Bildung am Starnberger See ein. Die Tagungsgebühr beträgt mit Übernachtung und Verpflegung 75 Euro (ermäßigt 45 Euro).


Weitere News

Die Akademie am Abend ist zurück

Dritte Staffel des digitalen Wissenschaftstalks startet im November

Einladung, Tutzing, 27.10.2021

Emotionen in der Politik

Tagung zu Mobilisierung und Manipulation am 12. und 13. November

Einladung, Tutzing, 25.10.2021

Axel Hacke liest und erzählt

Abendveranstaltung an der Akademie

Pressemitteilung, Tutzing, 25.10.2021

Axel Hacke liest und erzählt

Abendveranstaltung an der Akademie am 14. November

Kultur, Tutzing, 24.10.2021

Demographie und Farbenlehre

Kommentar zur Bundestagswahl 2021 von Ursula Münch

Akademie-Report, Tutzing, 22.10.2021