Die Akademie trauert um Matthias Jena

Kuratoriumsmitglied stirbt mit nur 60 Jahren

Im Alter von nur 60 Jahren ist unser Kuratoriumsmitglied Matthias Jena nach schwerer Krankheit gestorben. Der bisherige Vorsitzende des DGB Bayern gehörte dem Gremium der Akademie seit 2013 an.


Tutzing / Aus der Akademie / Online seit: 30.06.2021

Von: Beate Winterer / Foto: DGB

Die Akademie trauert um ihr Kuratoriumsmitglied Matthias Jena. Der Vorsitzende des DGB Bayern ist am 29. Juni im Alter von nur 60 Jahren verstorben. Erst vor wenigen Wochen hatte er sich krankheitsbedingt von der Spitze des bayerischen Gewerkschaftsbundes zurückgezogen. Die Nachricht vom viel zu frühen Tod von Matthias Jena betrübt auch die Direktorion der Akademie für Politische Bildung sehr: "Wir hatten nach dem Bekanntwerden seiner Erkrankung gehofft und ihm gewünscht, dass ihm noch viele Jahre vergönnt sein würden", sagt Ursula Münch.

Der gebürtige Münchner Matthias Jena war seit 2013 Mitglied des Kuratoriums der Akademie für Politische Bildung, und damit Nachfolger von Fritz Schösser. Beim DGB hatte er dessen Nachfolge bereits 2010 angetreten. Zuvor war Matthias Jena als Pressesprecher der IG Metall sowie in verschiedenen Funktionen beim DGB tätig gewesen. In einer Stellungnahme beschreibt ihn der DGB Bayern als einen "entschlossenen Kämpfer für eine demokratische und tolerante Gesellschaft".

Direktorin Ursula Münch und die Mitglieder des Kuratoriums der Akademie sind in Gedanken bei seiner Familie. Wir werden Matthias Jena ein ehrendes Andenken bewahren.


Weitere News

Emotionen in der Politik

Tagung zu Mobilisierung und Manipulation am 12. und 13. November

Einladung, Tutzing, 25.10.2021

Axel Hacke liest und erzählt

Abendveranstaltung an der Akademie

Pressemitteilung, Tutzing, 25.10.2021

Axel Hacke liest und erzählt

Abendveranstaltung an der Akademie am 14. November

Kultur, Tutzing, 24.10.2021

Demographie und Farbenlehre

Kommentar zur Bundestagswahl 2021 von Ursula Münch

Akademie-Report, Tutzing, 22.10.2021

Medien in der Corona-Pandemie

Symposium zum Abschied unseres Dozenten Michael Schröder

Tagungsbericht, Tutzing, 22.10.2021