Regieren in der Coronakrise: Die Stunde der Exekutive

Akademievortrag am See - im Netz von Jörg Siegmund

Wieso sprechen wir in der Krise von der "Stunde der Exekutive"? Unser Wahlforscher Jörg Siegmund geht der Gewaltenteilung im parlamentarischen Regierungssystem zu Zeiten von Corona nach. Im Rahmen der "Akademievorträge am See - im Netz" beschäftigt er sich mit dem Regieren im Ausnahmezustand, insbesondere während der Corona-Pandemie.


Tutzing / Akademievorträge / Online seit: 01.07.2020

Von: Beate Winterer / Foto: Christian Kircher/APB Tutzing

# Parlamente Parteien Partizipation

Videos

Regieren in der Coronakrise: Die (vermeintliche) Stunde der Exekutive - Teil 1

Regieren in der Coronakrise: Die (vermeintliche) Stunde der Exekutive - Teil 2

Regieren in der Coronakrise: Die (vermeintliche) Stunde der Exekutive - Teil 3


Weitere News

Die TV-Trielle vor der Bundestagswahl - eine Bilanz

Themen, Wirkung, Verbesserungsvorschläge

Tagungsbericht, Tutzing, 25.02.2022

Bürgerbeteiligung in der Demokratie

Podiumsdiskussion über Bürgerräte und Volksentscheide

Tagungsbericht, Tutzing, 13.12.2021

Die Bundestagswahl als partizipatives Großereignis

Politische Beteiligung in Zeiten der Digitalisierung

Tagungsbericht, Tutzing, 08.11.2021

Demographie und Farbenlehre

Kommentar zur Bundestagswahl 2021 von Ursula Münch

Akademie-Report, Tutzing, 22.10.2021

Parteien in Bewegung

Neue Publikation über die Veränderung des Parteiensystems

Publikation, Tutzing, 15.10.2021