Medienqualität in der Corona-Krise

Akademievortrag am See - im Netz von Michael Schröder

Hashtags wie #wirbleibenzuhause haben sich während der Corona-Krise schnell verbreitet - aber auch für Verschwörungstheorien werden die Sozialen Medien massiv genutzt. Unser Medienexperte Michael Schröder diskutiert im Rahmen der "Akademievorträge am See - im Netz" die Vor- und Nachteile von Social-Media im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und welche Funktionen die Medien haben. Außerdem bewertet er die Veränderung der Mediennutzung und des Journalismus in der Krise.


Tutzing / Akademievorträge / Online seit: 26.06.2020

Von: Janina Böttger / Foto: Christian Kircher/APB Tutzing

# Medien

Videos

Medienqualität in der Corona-Krise - Licht und Schatten - Teil 1

Medienqualität in der Corona-Krise - Licht und Schatten - Teil 1

Medienqualität in der Corona-Krise - Licht und Schatten - Teil 3


Weitere News

Corona - auch ein Stresstest für den Journalismus

So verändert die Pandemie Nutzung und Inhalte der Medien

Akademie-Report, Tutzing, 23.05.2021

Propaganda und Protest im Zeitalter des Donald Trump

Akademie-Kurzanalyse 1/2017 von Moritz Fink

Publikation, Tutzing, 19.03.2021

Die Twitter-Demokratie

Akademie-Kurzanalyse 2/2020 von Michael Schröder

Publikation, Tutzing, 15.01.2021

Instagram für Journalisten

So gelingt die perfekte Story

Tagungsbericht, Tutzing, 12.01.2021

Ibiza-Gate: Die Recherchen zum Strache-Video

Webtalk mit Bastian Obermayer von der Süddeutschen Zeitung

Tagungsbericht, Tutzing, 04.12.2020