Die Digitalisierung des Journalismus

Wie verändert der Medienwandel das Berufsbild?

Tutzing / Tagungsbericht / Online seit: 23.01.2019

Von: Beate Winterer

# Medien

Die Digitalisierung führt zu fundamentalen Änderungen nicht nur in der Mediennutzung, sondern auch in der Medienproduktion – und krempelt so das gesamte Berufsbild des Journalismus um. Bei unserer Tagung diskutieren Journalistinnen und Journalisten verschiedener Medien und Plattformen über Chancen, Potenziale und Risiken von technischen Entwicklungen und neuen Berufen im Journalismus.


"Es ist selbstverständlich, dass ein Journalist in Social Media unterwegs sein muss", betont Michael Husarek, Chefredakteur der Nürnberger Nachrichten gleich zu Beginn - doch wie weit das gehen darf, darüber sind sich die Referenten uneinig. Während Husarek Instawalks und Veranstaltungen vorschlägt, um den Elfenbeinturm der Zeitungshäuser zu verlassen, möchte sich Matthew Ulbrich von tickaroo am liebsten aus Facebook und Co. zurückziehen - auch weil er viele Funktionen für unseriös hält: "Niemand hat 50.000 Fünf-Sterne-Bewertungen. Und wer sie hat, kauft sie bei einer Klickfarm in Bangladesch." Thomas Kaspar von Ippen Digital glaubt hingegen, dass Journalisten nur noch ihre Zielgruppe erreichen, wenn sie auch die Stars auf Instagram kennen.

Also nur noch Multimedia in der Ausbildung? "Die Sachen die man im Studium lernt sind eine gute Basis für den Journalisten", findet Maria Lisa Schiavone von der Fakultät Journalistik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Und auch ihre Kollegen auf dem Podium betonen in Zeiten der Digitalisierung weiterhin die klassischen journalistischen Tugenden: kritisch, ehrlich, vertiefend, konstruktiv, fokussiert, unterhaltend, lernfähig, zielgruppenorientiert...

Digitale Berichterstattung in der Praxis

Morgen tauchen die Tagungsteilnehmerinnen und Teilnehmer beim Workshop-Tag selbst ein in die Welt von Audience Development, multimedialer Berichterstattung, Suchmaschinen-Optimierung und Eventmanagement . Noch bis Freitag berichten die Studierenden des Studiengangs Technikjournalismus der Technischen Hochschule Nürnberg im Rahmen ihrer Redaktionswerkstatt auf Twitter, Facebook, Instagram sowie auf dieser Website von der Tagung.

Tweet


Weitere Informationen

TH Ringvorlesung Technikjournalismus

Nürnberger Nachrichten

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail


News zum Thema


q