Memorandum zur digitalen Bildung

Politische Bildung so wichtig wie Laptops

Digitale Bildung ist mehr als Laptops und Programmierkurse. Eine zeitgemäße Medienerziehung umfasst auch die gesellschaftspolitischen, ökonomischen und ethischen Aspekte der Digitalisierung - also politische Bildung. Die Akademie für Politische Bildung hat deshalb ein Memorandum initiiert, in dem acht Institutionen und Verbände - darunter Lehrer- und Rektorenvereinigungen - die Bayerische Staatsregierung auffordern, diese Aspekte fächerübergreifend in den neuen Lehrplänen zu verankern.


Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 27.03.2019

Von: Beate Winterer / Foto: Pixabay CC0/janeb13

# Medien, Digitalisierung, Politische Bildung, Bildung und Wissenschaft

Originaltext des Memorandums

Mit dem Digitalpakt wollen Bund und Länder Schüler auf eine digitale Zukunft vorbereiten. Doch zu digitaler Bildung gehört mehr als Laptops im Klassenzimmer und Informatikunterricht in der Grundschule. Digitale Bildung muss auch die gesellschaftspolitischen, ökonomischen und ethischen Aspekte der Digitalisierung einbeziehen: Wie verbreitet sich Wissen im Internet? Welche Ziele verfolgen Plattformbetreiber mit ihrem Angebot? Wie lassen sich persönliche Daten schützen? Wovon leben Menschen, wenn Künstliche Intelligenz Arbeitsplätze ersetzt? Kurz: Digitale Bildung braucht politische Bildung. Denn Medienkompetenz ist auch Demokratiekompetenz.

Die Akademie für Politische Bildung hat in Tutzing deshalb einen Runden Tisch initiiert, der Möglichkeiten einer zeitgemäßen Medienerziehung diskutierte. Entstanden ist daraus ein Memorandum, das bereits von acht Verbänden und Institutionen unterzeichnet wurde, darunter neben der Akademie für Politische Bildung Lehrerverbände und Didaktikexperten. Das Papier fordert die Bayerische Staatsregierung auf, einen rechtlichen Rahmen zu schaffen, in dem digitale Werkzeuge und Lernmittel erprobt werden können. Dazu zählen nicht nur eine moderne technische Infrastruktur für Schulen, sondern auch Lehreraus- und -fortbildungen im Umgang mit Medien und fächerübergreifende Unterrichtskonzepte.

Der Zeitpunkt dafür ist günstig, denn Bayern steht vor der Wiedereinführung des G9. Darin sollen sowohl digitale als auch politische Bildung mehr Raum bekommen. Aktuell werden die neuen Lehrpläne erarbeitet. Dabei sollten beide Aspekte der Medienerziehung angemessen berücksichtigt werden.


News zum Thema

Tagung vom 10. bis 12. Mai in Tutzing

Demografischer Wandel und Digitalisierung - untrennbare Herausforderungen

Tagung vom 10. bis 12. Mai in Tutzing

Pressemitteilung, Tutzing, 16.04.2019

Akademiegespräch im Bayerischen Landtag zum Thema Digitalisierung

Digitale Dörfer als Chance für den ländlichen Raum

Akademiegespräch im Bayerischen Landtag zum Thema Digitalisierung

Tagungsbericht, München, 11.04.2019

Chancen und Risiken der Digitalisierung für Arbeitsmarkt und Sozialsysteme

Die nächste industrielle Revolution

Chancen und Risiken der Digitalisierung für Arbeitsmarkt und Sozialsysteme

Tagungsbericht, Tutzing, 08.04.2019

Nachrichten verifizieren und widerlegen im digitalen Zeitalter

TechCamp Tutzing: Werkzeuge gegen Fake News

Nachrichten verifizieren und widerlegen im digitalen Zeitalter

Tagungsbericht, Tutzing, 15.03.2019

Wege der Integration: Abschlussveranstaltung des Tutzinger Diskurses, Ideensammlung und Magazin zum Download

Inklusion - mehr als Integration

Abschluss des 4. Tutzinger Diskurses / Positionspapier und Begleit-Broschüre zum Download

Pressemitteilung Tagungsbericht, München, 15.12.2018

Foto © Pixabay CCO/geralt

10-jähriges Bestehen der Werte-Multiplikatoren: 120 Lehrkräfte haben sich als Experten der Werteerziehung qualifiziert / Konzert von 2schneidig

Frische Akzente, zukunftsträchtige Werte

Werte-Botschafter, eine Staatssekretärin und ein Rapper mit Geschichte(n) in der Akademie

Tagungsbericht, Tutzing, 10.12.2018

Foto © Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Die offene Gesellschaft und ihre Gegner / Populismus und Verfall der Diskussionskultur sind verbunden mit dem radikalen Kommunikationswandel der Öffentlichkeit

Die offene Gesellschaft und ihre Gegner

Tutzinger Mediendialog über den radikalen Wandel unserer Kommunikation

Tagungsbericht, Tutzing, 04.12.2018

Foto © Pixabay CC0/geralt

Tagung in Schweinfurt über Chancen und Probleme der Digitalisierung im Pflegebereich, über Pflegeroboter und Automatisierung, sowie über eine Ethik der Pflege im digitalen Zeitalter.

Die digitalisierte Pflege

Wie die Interaktion zwischen Mensch und Technik einen Berufszweig und die Gesellschaft herausfordert

Tagungsbericht, Schweinfurt, 30.11.2018

Wahlen und Wahlrecht sind Kernstück der politischen Ordnung und stehen damit im Fokus legaler wie illegaler Einflussnahme. Tagung über Sperrklauseln, Einschüchterungen, Betrug, Cyber-Attacken und Social-Media-Kampagnen.

Zahlenzauber und Techniktricks

Manipulierte Wahlen

Tagungsbericht, Tutzing, 29.11.2018

Foto © Jörg Siegmund