Die Geschichte hinter den Gelbwesten

Steuerproteste in Frankreich im 20. und 21. Jahrhundert / Vortrag im Institut français München am 29. März

Seit November demonstrieren in Frankreich Vertreter der sogenannten Gelbwesten. Auslöser war zwar eine geplante Erhöhung der Mineralölsteuer, doch richtete sich die Bewegung rasch gegen das französische Niveau der Besteuerung insgesamt. Der französische Soziologe Alexis Spire, Forscher am Centre national de la recherche scientifique (CNRS), beleuchtet in seinem Vortrag die historischen Vorläufer von Besteuerungsprotesten in Frankreich und ordnet die aktuelle Mobilisierungswelle in einen breiteren Kontext ein.


München / Pressemitteilung / Online seit: 11.03.2019

Von: Beate Winterer / Foto: Pixabay CC0/Ella87

Programm: Die Geschichte hinter den Gelbwesten

Zur kostenlosen Anmeldung

Wir laden Sie am Freitag, 29. März, um 19 Uhr zum Vortragsabend ins Institut français München (Kaulbachstr. 13, 80539 München) ein.

Der Vortrag von Alexis Spire in deutscher Sprache richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist kostenlos, eine Voranmeldung ist erwünscht.


News zum Thema

Der Reiz des Autoritären

Die vierte Ausgabe des Akademie-Reports 2020 ist online

Akademie-Report, Tutzing, 25.11.2020

Demokratie im 21. Jahrhundert

Neue Publikation aus der Reihe Tutzinger Studien zur Politik

Publikation, Tutzing, 16.11.2020

Politische Bildung als Problemlöser?

Strategien, Formate und Methoden für die Arbeit in der Coronakrise

Tagungsbericht, Tutzing, 13.11.2020

Die Weltwirtschaft in der Coronakrise

Neue Akademie-Kurzanalyse von Wolfgang Quaisser

Publikation, Tutzing, 09.11.2020

Ewige Kriege

Tagung zu den USA nach dem 11. September 2001

Pressemitteilung, Tutzing, 09.11.2020