Vertrauenskrise der Demokratie?

Der neue Akademie-Report zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes

Befindet sich die Demokratie in einer Vertrauenskrise? Gesellschaftliche und politische Organisationen verlieren Mitglieder, einstige Volksparteien kämpfen um ihr Überleben und Gruppierungen am rechten Rand sammeln Proteststimmen. Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes blicken wir im ersten Akademie-Report des Jahres 2019 auf die Lage der Demokratie in Deutschland und der Welt.


Tutzing / Akademie-Report / Online seit: 20.02.2019

Von: Beate Winterer / Foto: Michael Schröder

Akademie-Report 1/2019

Unter anderem fragen wir uns: Wie kann das Vertrauen in die Institutionen zurückgewonnen werden? Wie sollte die Europäische Union mit populistischen Regierungen in den Mitgliedsstaaten umgehen? Wie sieht das optimale Wahlsystem aus?

Die weiteren Themen im neuen Akademie-Report:

  • Internationale Politik: Chancen für die Demokratie acht Jahre nach dem Arabischen Frühling / Eindrücke einer Reporterin vom Krieg in Syrien
  • Digitalisierung: Die offene Gesellschaft und ihre Gegner - Populismus im Internet / Der neue europäische Datenschutz und seine Folgen / Digitalisierung in der Pflege / Technik und Medieninnovationen
  • Innenpolitik: Auf dem rechten Auge blind? Umgang mit Rechtsextremismus in Deutschland
  • Zeitgeschichte: Die Verhandlungen zur deutschen Einheit / Gestaltung als Mittel zur Demokratisierung - 100 Jahre Bauhaus und 50 Jahre Schließung der hfg ulm

News zum Thema

Die europäische Erweiterung auf dem Prüfstand

Tagung zur EU und ihren östlichen Nachbarn am 7. und 8. Februar

Pressemitteilung, Tutzing, 22.01.2020

Staat und Gesellschaft im Nationalsozialismus

Welche Rolle spielten Volk, Adel und Unternehmer?

Tagungsbericht, Tutzing, 15.01.2020

Neoliberalismus und Rechtspopulismus

Wie ähnlich sind sich die Ideologien?

Tagungsbericht, Tutzing, 09.01.2020

Frohe Weihnachten!

Die Akademie wünscht schöne Feiertage

Aus der Akademie, Tutzing, 17.12.2019

Die Welt im Wandel

Tagung zu globalen Herausforderungen vom 8. bis 10. Januar

Pressemitteilung, Tutzing, 17.12.2019