TechCamp: Fake News erkennen und bekämpfen

Workshop von 11. bis 13. März mit internationalen Experten

Fake News – gezielte Falschinformationen – sind eine der großen Plagen des digitalen Zeitalters. Im Internet verbreiten sie sich rasend schnell und sind nur mühevoll aus der Welt zu schaffen. Damit erschweren sie nicht mehr nur Journalisten, sondern auch Lehrern, Regierungsmitarbeitern und Wissenschaftlern den Arbeitsalltag. Woran sind Fake News zu erkennen? Und wie zu bekämpfen? Diesen Fragen geht das TechCamp Tutzing nach, das die Akademie für Politische Bildung in Kooperation mit dem Amerikanischen Generalkonsulat veranstaltet.


Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 31.01.2019

Von: Beate Winterer / Foto: Amerikanisches Generalkonsulat München

Programm: Internationale Akademie: TechCamp Tutzing

Online-Bewerbung

YouTube-Video

In Workshops erarbeiten Teilnehmer aus ganz Europa Strategien, um sich den Herausforderungen der modernen Massenmedien zu stellen. Als Trainer stehen ihnen Experten von Medien und Nicht-Regierungsorganisationen zur Seite, darunter Mitarbeiter folgender Unternehmen und Organisationen:

  • Google News Lab, Kontrolle der Nachrichtenqualität bei Google
  • Bellingcat, investigatives Recherchenetzwerk aus Großbritannien
  • Organized Crime and Corruption Reporting Project (OCCRP), investigatives Journalistennetzwerk in Osteuropa, Zentralasien und Mittelamerika
  • Verified Pixel Project, Unterstützung von Journalisten bei der Verifizierung von Fotos und Videos
  • Konkret24, Crowdfunding-Projekt zur Aufdeckung von Falschinformationen im polnischen Privatfernsehen sowie weitere Journalistinnen und Journalisten, Web-Entwickler und zivilgesellschaftliche Akteure.

Wir laden Sie vom 11. bis 13. März in unsere Akademie am Starnberger See ein - und bitten die Tagung anzukündigen. Die Programmvorschau finden Sie hier. Das TechCamp richtet sich nicht nur an Journalisten, sondern auch an Lehrer, zivilgesellschaftliche Aktivisten, Mitarbeiter von Parteien und Ministerien und alle, die im Berufsalltag mit Fake News konfrontiert sind. Die Kosten für die Workshops (in englischer Sprache), Übernachtung, Verpflegung und Anreise werden übernommen. Hier geht's zur Bewerbung über das Online-Formular.

Unsere nächsten Veranstaltungen

Tweet


News zum Thema

So arbeiten wir uns durch die Coronakrise

Alle Werkstattgespräche im Überblick

Aus der Akademie, Tutzing, 03.04.2020

Programmplanung an der Akademie

Werkstattgespräch mit Manfred Schwarzmeier

Aus der Akademie, Tutzing, 03.04.2020

Kommunalwahlen 2020

Werkstattgespräch mit Ursula Münch

Aus der Akademie, Tutzing, 01.04.2020

Recherchewerkstatt

Workshop für Journalisten aller Medien vom 4. bis 6. Mai

Pressemitteilung, Tutzing, 01.04.2020

Recherchewerkstatt

Workshop für Journalisten vom 4. bis 6. Mai

Einladung, Tutzing, 31.03.2020