Frauenpower für die Akademie

Drei neue Mitarbeiterinnen verstärken unser Team

Die Akademie für Politische Bildung bekommt Unterstützung von drei Frauen. Im Januar hat die Philosophin Roberta Astolfi den Arbeitsbereich "Ethische und theoretische Grundlagen der Politik" übernommen. Beate Winterer, studierte Politikwissenschaftlerin und ausgebildete Journalistin, verantwortet ab sofort Öffentlichkeitsarbeit und Community Management der Akademie. Und Susanne Hirschauer verstärkt das Tagungssekretariat.


Tutzing / Aus der Akademie / Online seit: 30.01.2019

Von: Beate Winterer / Foto: Sebastian Haas

Das Kollegium der Akademie

Flickr APB Tutzing

Flickr-Galerie © Akademie für Politische Bildung Tutzing

Unsere Frau für Politik und Ethik: Roberta Astolfi folgt auf Michael Spieker

Roberta Astolfi tritt die Nachfolge von Michael Spieker an, der als Professor an die Katholische Stiftungshochschule Benediktbeuern gewechselt ist. In Zukunft leitet sie unter anderem Tagungen zu den Themen Politik und Ethik, Philosophie sowie Religion und betreut ein Projekt zu Populismus und Technokratie - welche sie als zwei sehr unterschiedliche Phänomene mit denselben Auswirkungen auf das Verhältnis zwischen Bürger und Politik analysiert. "Ich finde es spannend, dass ich mich an der Akademie mit sehr unterschiedlichen Themen auseinandersetzen kann", sagt die gebürtige Römerin. Den wissenschaftlichen Hintergrund für die neue Aufgabe hat sie sich im Studium der Philosophie in ihrer Heimatstadt und in Berlin sowie während ihrer Promotion in Göttingen erarbeitet. In ihrer kürzlich eingereichten Doktorarbeit untersucht sie die Beziehungen zwischen Recht und Gesellschaft innerhalb der Europäischen Union. "Nach fünf Jahren Wissenschaft freue ich mich darauf, viel mit Menschen zu arbeiten und auf verschiedenen Tagungen ein unterschiedliches Publikum kennenzulernen", sagt Roberta Astolfi, die vor ihrer wissenschaftlichen Karriere Journalistin werden wollte.

Unsere Frau für die Medien: Beate Winterer übernimmt Öffentlichkeitsarbeit

Diesen Weg hat ihre neue Kollegin Beate Winterer eingeschlagen. Sie hat mehrere Jahre in verschiedenen Ressorts der Tageszeitungen tz und Münchner Merkur gearbeitet und war Pressereferentin beim Münchner Studienreiseveranstalter Studiosus. An die Akademie für Politische Bildung hat sie auch ihr Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft sowie des Elitestudiengangs Osteuropastudien an der LMU München und der Universtiy of Westminster in London geführt. Dabei beschäftigte sie sich insbesondere mit Parteien- und Regierungssystemen, Rechtspopulismus und Europäisierung. In ihrer Masterarbeit untersuchte sie die Entwicklung der Demokratiequalität in Ungarn seit dem Zusammenbruch des Staatssozialismus. In Zukunft betreut sie die Öffentlichkeitsarbeit und das Community Management der Akademie für Politische Bildung und ist Ansprechpartnerin für die Medien. "Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, weil ich hier vieles nutzen kann, was ich im Studium und bisher im Beruf gelernt habe", sagt Beate Winterer.

Unsere Frau fürs Sekretariat: Susanne Hirschauer koordiniert Lehrerfortbildungen

Der dritte Neuzugang an der Akademie ist Susanne Hirschauer, die im Tagungssekretariat vor allem die Kooperationen mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen übernimmt. Sie ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin für Französisch, Englisch und Spanisch und staatlich geprüfte Übersetzerin für Französisch und hat viele Jahre im Außenhandel gearbeitet. Ihr politisches Interesse gilt vor allem den Auswirkungen des gesellschaftlichen Wandels auf die Politik. Neben ihrer Tätigkeit an der Akademie für politische Bildung zeigt sie Touristen die Stadt München. "In der Ausbildung zur Gästeführerin habe ich viel über die bayerische Geschichte gelernt. Jetzt freue ich mich auf aktuellen Input", erzählt sie.


News zum Thema

Internationale Historiker diskutieren an der Akademie

Migration im Geschichtsunterricht

Internationale Historiker diskutieren an der Akademie

Tagungsbericht, Tutzing, 13.09.2019

Filmgespräch mit Caroline Link, Tom Tykwer und Uli Hanisch

Im Kino kommt das Leben dazu

Filmgespräch mit Caroline Link, Tom Tykwer und Uli Hanisch

Pressemitteilung Tagungsbericht, Tutzing, 09.09.2019

Tagung zu Technik und Gesellschaft am 19. und 20. September

Die digitale Zukunft gemeinsam gestalten

Tagung zu Technik und Gesellschaft am 19. und 20. September

Pressemitteilung, Tutzing, 06.09.2019

Tagung zu Folgen von Big Data, KI und Robotik am 13. und 14. September

Der Mensch im Zeitalter der Digitalisierung

Tagung zu Folgen von Big Data, KI und Robotik am 13. und 14. September

Pressemitteilung, Tutzing, 03.09.2019

Mitarbeiter lernen beim Infotag den Akademiepark besser kennen

Artenvielfalt im eigenen Garten

Mitarbeiter lernen beim Infotag den Akademiepark besser kennen

Aus der Akademie, Tutzing, 07.08.2019