Auf dem Weg in die Schulden-Union?

"Fragen an Europa" am 24. Juli im Bruckstadel Dingolfing

Tutzing/Dingolfing / Pressemitteilung / Online seit: 05.07.2018

Von: Sebastian Haas

Foto: Pixabay CC0/hslergr1

Die Akademie für Politische Bildung ist mit ihrer Veranstaltungsreihe „Fragen an Europa" unterwegs und greift drängende Themen europäischer Politik auf. Diesmal geht es um die Herausforderung einer stabilen Gemeinschaftswährung zwischen eigenem EU-Haushalt, Bankenunion und der Sicherung des Ersparten oder Investierten.


Akademie für Politische Bildung, Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, Europäische Akademie und die Vertretung der Europäischen Kommission in München laden in den Bruckstadel Dingolfing ein. Am Dienstag, 24. Juli, ab 18 Uhr diskutieren über Euro und Reformbedarf der Wirtschafts- und Währungsunion:

  • Markus Ferber, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Währung im Europäischen Parlament
  • Prof. Dr. Thiess Büttner, Vorsitzender des Wissenschaftsbeirats beim Bundes-Finanzministerium, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Christine Bergmann, Wirtschaftsredakteurin beim Bayerischen Rundfunk
  • Alexander Kain, stellvertretender Chefredakteur der Passauer Neuen Presse

Das komplette Programm finden Sie hier. Zusätzlich zur wirtschaftspolitischen Diskussion gibt es Musik und einen Empfang. Wir laden die interessierte Öffentlichkeit herzlich in den Bruckstadel nach Dingolfing (Fischerei 9) ein und bitten Medienvertreter, die Veranstaltung anzukündigen. Der Eintritt ist frei, wir bitten für unsere Planung um Anmeldung bei Antonia Kreitner (Tel. 08158/256-58, E-Mail a.kreitner@apb-tutzing.de).

Unser Programm

Aktuelle Publikation

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Andreas Kalina
Tel: 08158 / 256-56
E-Mail

PDF-Programm

Fragen an Europa: Auf dem Weg in eine Europäische Schulden-Union?


News zum Thema


q