Streitfall Türkei

Innenpolitik - Europapolitik - Sicherheitspolitik (24. bis 26. März)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 28.02.2017

Von: Miriam Zerbel

Foto: pixabay CC0

Die Türkei ist ein wichtiger Verbündeter Europas. Als Partner im Flüchtlingsdeal, in der NATO oder als Akteur im Kampf gegen den IS – die EU braucht eine stabile Türkei. Doch das Land bewegt sich in der westlichen Wahrnehmung unter dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan immer weiter in Richtung Autokratie.


In unserer Veranstaltung beschäftigen wir uns mit den Beziehungen zwischen der  EU und der Türkei sowie den innenpolitischen Entwicklungen und der sicherheitspolitischen Bedeutung des Landes. Diskutieren Sie u.a. mit folgenden Experten:

  • Dr. Gunter Mulack, Botschafter a. D. und Direktor des Deutschen Orient-Instituts, Berlin 
  • Mustafa Yeneroglu, Abgeordneter der AKP im türkischen Parlament, Istanbul/Ankara
  • Dr. Magdalena Kirchner, RAND Corporation, Washington D.C.

Im Rahmen des Akademiegesprächs am See diskutieren wir am Freitagabend ab 19.30 Uhr den Einfluss der Türkei auf europäische Politikgestaltung.

Am Samstagabend hören Sie ein Konzert der Unterbiberger Hofmusik: Bavaturka - Mitanand unterwegs. Beginn: 19.30 Uhr. Karten an der Abendkasse 20 Euro, im Vorverkauf 18 Euro (zu kaufen in der Akademie für Politische Bildung).

Das komplette Programm unserer Tagung finden Sie hier. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung an die Akademie für Politische Bildung ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Pressereferat oder an Tagungssekretärin Heike Schenck (Tel: 08158-256-46 h.Schenck@apb-tutzing.de). Für Berichterstatter entfällt die Tagungsgebühr. 

Übrigens: In diesem Jahr feiert die Akademie ihr 60-jähriges Jubiläum. Mehr dazu finden Sie hier.

Das Akademie-Programm der kommenden Wochen 

16.-17.März: Herausforderung Vielfalt oder "More than culture" 27. März: Mit Europa in die Zukunft 29.-31. März: Brennpunkte europäischer Politik 31.März-2. April: Komplexe Farbenlehre 7.-8. April: Die janusköpfige Digitalisierung

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Streitfall Türkei


News zum Thema


q