Alles in Bewegung

Mobilität im 21. Jahrhundert (Tagung am 27. und 28. Oktober)

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 04.10.2017

Von: Sebastian Meyer

Foto: © VisualHunt.com

# Gesellschaftlicher-Wandel / Bildung-und-Digitalisierung / EU-Binnenmarkt / Soziale-Marktwirtschaft / Kultur

Kein anderer Begriff zeichnet Entgrenzung besser: Mobilität. In seinen vielfältigen Erscheinungsformen steht dieser für Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Wohlstand. Angefangen beim Tourismus, über Mobilität in der Bildung, über Arbeitskräfte- und Kapitalmobilität, bis hin zu Migrationsphänomenen. Aus kollektiver Sicht steht er zunehmend für den Ausdruck einer Neukonfiguration von kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhängen.


Was hält mobile Gesellschaften zusammen? Welche Rolle wird der Vernetzung durch Infrastruktur und Internet zugeschrieben? Steht die Garantie der Arbeitnehmerfreizügigkeit unter Druck? Wieviel Freiheit im Kapitalverkehr wollen wir? Die Expertinnen und Experten, die wir zur Diskussion eingeladen haben, kommen unter anderem vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Wiesbaden), vom ifo-Zentrum für Konjunkturforschung und Befragungen (München), vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse ITAS (Karlsruhe) sowie von den Universitäten und Hochschulen aus Augsburg, Mainz und Zittau/Görlitz, aus Wien, Graz und Innsbruck.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an den Starnberger See ein. Das komplette Programm der Tagung am 27. und 28. Oktober mit allen Vortragenden finden Sie hier. Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an unser Pressereferat oder an Tagungssekretärin Alexandra Tatum-Nickolay (Tel. 08158/256-17; a.tatum-nickolay@apb-tutzing.de). Berichterstatter zahlen keine Tagungsgebühr.

Das Akademie-Programm der kommenden Wochen

6.-8. Oktober: #btw17: Wahlkampf, Ergebnis, Perspektiven. 9.-10. Oktober: Der (wirtschafts-)politische Einfluss des Ordoliberalismus. 13.-14. Oktober: Die Verrohung der Republik – Politischer Diskurs im Wandel. 20.-22. Oktober: Fake News – Medien, Wahlkampf und Populismus. 17.-19. November: Digitalisierung der Gesellschaft. 24.-26. November: Exit Union? Strukturreform der EU. 1.-2. Dezember: Mediendialog: Roboterjournalismus.

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Alles in Bewegung?


News zum Thema


q