Musik schafft Heimat

13. Tutzinger Kulturnacht: Arabisch-bayerischer Abend mit Jisr und dem Duo Zweimalig

Tutzing / Kultur / Online seit: 20.10.2017

Von: Sebastian Meyer

Foto: Sebastian Meyer

# Kultur

Download: Tutzinger Kulturnacht 2017: Musik schafft Heimat

170 Besucherinnen und Besucher der Tutzinger Kulturnach sind unserer Einladung gefolgt. Musikerinnen und Musiker aus drei verschiedenen Kulturen gaben ein interkulturelles, erstklassiges Konzert. In Kooperation mit der Bayerischen Philharmonie wurde das Projekt „Musik schafft Heimat" unter der Initiative „Integration und Toleranz" des Wertebündnis Bayern auch auf unsere Bühne gebracht. Die Integration geflüchteter Menschen soll durch diese Zusammenarbeit und vor allem durch die gemeinsame Musik weiter gestärkt werden.

 


YouTube-Video

Kamera und Schnitt: Sebastian Meyer

Zunächst bestritt das Duo Zweimalig aus Lisa Schöttl und Christine Horter den bayerischen Teil des Abends. Anschließend folgte der arabische Part des Trios Jisr ("Brücke"). Die Künstler Ehab Abou Fakhir und Abathar Kmash kamen im Januar 2016 aus Al-Suweida in Syrien nach München, im Gepäck hatten die beiden Musiker nur eine Viola und eine Oud. Hier trafen sie Mohcine Ramdan, der bereits ein paar Jahre zuvor mit seiner Stimme und seiner Gembri aus Marrakesch in München eine musikalische Heimat gefunden hatte. Daraus folgte die Gründung des Ensembles „Jisr", ein Trio für klassische arabische Musik. Im Auditorium der Akademie für Politische Bildung sorgten die fünf Musikerinnen und Musiker für einen hör- und spürbar virtuosen Abend irgendwo zwischen Oberbayern, Syrien und Marokko.

Mehr zu den Künstlern

Duo Zweimalig

Jisr-Ensemble (auch auf Facebook)

  • Mohcine Ramdan
  • Ehab Abou Fakhir
  • Abathar Kmash

Tweet


Bildergalerie

Flickr-Galerie © Akademie für Politische Bildung Tutzing


News zum Thema

hfg ulm und Bauhaus: Was bleibt von den Designschulen?

Bauen als Gestaltung des Lebens

hfg ulm und Bauhaus: Was bleibt von den Designschulen?

Tagungsbericht, Tutzing, 21.01.2019

Vom 14. September bis zum 16. Dezember 2018: Große Ausstellung des Münchner Kunstfotografen Bernd Sannwald

Wie es Euch gefällt

Fotografien von Bernd Sannwald in der Akademie / Ausstellung bis 16. Dezember

Kultur, Tutzing, 19.10.2018

Foto © Bernd Sannwald

Unsere Tagung ist der Auftakt zum 125-jährigen Jubiläum der Münchner Philharmoniker - wir dekonstruieren den scheinbar apolitischen Charakter von Musik.

Musik. Macht. Politik.

125 Jahre Münchner Philharmoniker – Partituren deutscher Geschichte

Tagungsbericht, Tutzing, 23.09.2018

Foto © Probe in der zerstörten Tonhalle 1946 / Quelle: Münchner Philharmoniker

Filmgespräch am See mit Regisseur Dominik Graf und Regisseur, Autor und Schauspieler Josef Bierbichler. Zusammen mit dem Fünf Seen Filmfestival

"Die Leute halten das aus"

Verfilmte Zeit und überlange Produktionen: Josef Bierbichler spricht beim Filmgespräch am See mit Dominik Graf

Kultur, Tutzing, 09.09.2018

GEDOK und Akademie für Politische Bildung - das passt. Ins inzwischen 29. Jahr geht die Dauerausstellung der Münchner Künstlerinnen-Vereinigung.

20 Positionen gehen in die 29. Runde

Künstlerinnen der GEDOK München stellen wieder in der Akademie aus - bis Sommer 2019

Kultur, Tutzing, 26.06.2018

Knittls Häuser erzählen Geschichten - Buchvorstellung zur Baugeschichte in Tutzing mit Stefanie Knittl

Knittls Häuser erzählen Geschichten

Buchvorstellung zum Bauen und Architektur in Tutzing seit Mitte des 19. Jahrhunderts

Kultur, Tutzing, 21.06.2018