Brüche und Brücken (8./9. Dezember)

Noch Plätze frei für unsere Tagung: Frankreich und Deutschland 1923 bis 1963

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 28.11.2017

Von: Sebastian Haas

# Zeitgeschichte

Download: Brüche und Brücken

Nach den Schrecken zweier Weltkriege, so lautet die Meistererzählung zur deutsch-französischen Verständigung, haben (west)deutsche und französische Politiker die alte Feindschaft begraben und einen Weg des Miteinanders gefunden, der in den Élysée-Vertrag 1963 mündete. Wir hinterfragen diese allzu glatte Narration, die von klaren historischen Bruchkanten der Jahre 1918 und 1945 ausgeht – und richten den Blick auf Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der Phase von der französischen Ruhrbesetzung 1923 bis zum Abschluss des Elysée-Vertrages 1963.


Bei unserer Tagung in Zusammenarbeit mit dem Institut français München und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg kommen Wissenschaftler aus Frankreich, Deutschland und den USA zu Wort. Ihre Schwerpunkte sind die Versöhnungspolitik, die Wirtschaft als Brücke zwischen den Nationen, Nationalsozialismus und Kollaboration sowie Antifaschismus und europäische Visionen.

Berichterstatter zahlen keine Tagungsgebühr und wenden sich zur Anmeldung bitte an unser Pressereferat oder an Tagungssekretärin Alexandra Tatum-Nickolay (Tel. 08158/256-17; a.tatum-nickolay@apb-tutzing.de). Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme an den Starnberger See ein. Das Programm unserer Tagung am 8. und 9. Dezember finden Sie hier.

Es sind noch Plätze für reguläre Tagungsgäste frei. Zur Online-Anmeldung kommen Sie hier. Die Tagungsgebühr beträgt 75 Euro inklusive Übernachtung und Verpflegung, ermäßigt 45 Euro.


News zum Thema

hfg ulm und Bauhaus: Was bleibt von den Designschulen?

Bauen als Gestaltung des Lebens

hfg ulm und Bauhaus: Was bleibt von den Designschulen?

Tagungsbericht, Tutzing, 21.01.2019

Unsere Tagung ist der Auftakt zum 125-jährigen Jubiläum der Münchner Philharmoniker - wir dekonstruieren den scheinbar apolitischen Charakter von Musik.

Musik. Macht. Politik.

125 Jahre Münchner Philharmoniker – Partituren deutscher Geschichte

Tagungsbericht, Tutzing, 23.09.2018

Foto © Probe in der zerstörten Tonhalle 1946 / Quelle: Münchner Philharmoniker

Filmgespräch am See mit Regisseur Dominik Graf und Regisseur, Autor und Schauspieler Josef Bierbichler. Zusammen mit dem Fünf Seen Filmfestival

"Die Leute halten das aus"

Verfilmte Zeit und überlange Produktionen: Josef Bierbichler spricht beim Filmgespräch am See mit Dominik Graf

Kultur, Tutzing, 09.09.2018

Knittls Häuser erzählen Geschichten - Buchvorstellung zur Baugeschichte in Tutzing mit Stefanie Knittl

Knittls Häuser erzählen Geschichten

Buchvorstellung zum Bauen und Architektur in Tutzing seit Mitte des 19. Jahrhunderts

Kultur, Tutzing, 21.06.2018

Ausstellung über Frauen in der Politik in Bayern / In der Akademie bis 9. Mai

"Frau Abgeordnete, Sie haben das Wort!"

Ausstellung noch bis 9. Mai in der Akademie zu sehen

Kultur, Tutzing, 28.04.2018

Foto © Bayerischer Landtag / eigene Collage

Lothar-Günther Buchheim zwischen Fiktion und Realität / Akademiegespräch am See mit Gerrit Reichert

Buchheim 100

Lothar-Günther Buchheim zwischen Fiktion und Realität / Journalist Gerrit Reichert über den umstrittenen Kunstsammler

Tagungsbericht, Tutzing / Bernried, 25.04.2018

Foto © Diethild Buchheim, Buchheim Museum der Phantasie, Bernried am Starnberger See