E-Ladestationen in der Akademie

Neues Angebot für Gäste und Mitarbeiter / Wir setzen unsere Umweltleitlinien weiter um

Tutzing / Akademie / Online seit: 21.06.2017

Von: Sara Borasio

Ihre Elektro-Autos und e-Bikes aufladen, das können ab sofort alle Gäste und Mitarbeiter der Akademie für Politische Bildung in Tutzing. Das neue Öko-Projekt der Akademie wurde von der BB-Bank mit 2850 Euro unterstützt. Die Akademie ist bereits seit 2013 Teil des Projekts „Ökoprofit" und arbeitet mit anderen Einrichtungen und Unternehmen im Landkreis Starnberg zusammen, um umweltfreundliche Initiativen voranzutreiben und den Landkreis insgesamt ökologischer zu machen. Die neuen E-Ladestationen auf dem Akademiegelände sind ein weiterer Schritt auf diesem Weg.


Bildergalerie

Flickr-Galerie © Akademie für Politische Bildung Tutzing

Für die Realisierung des Projekts hat sich die Akademie mit der Wunjoo GmbH Starnberg zusammengetan, einem Unternehmen der Green City Gruppe aus München, die Beratung rund um Elektromobilität anbietet. Sie hat die jeweils zwei Ladestationen für Autos und Fahrräder auf dem Parkplatz der Akademie gebaut. Oliver Weiss von der Wunjoo GmbH schloss auch gleich die ersten Fahrräder und Autos zum Aufladen an. Die Münchner Filialdirektorin der BB-Bank Kathrin Paur und die Regionalbevollmächtigte Ute Hensen-Seuser überreichten der Akademie bei der Inbetriebnahme der Stationen die großzügige Spende von 2850 Euro.


News zum Thema


q