Ein Camp für Medienscouts

Jugendliche aus ganz Bayern werden zu Medienexperten / Kooperation mit SIN - Studio im Netz

Tutzing / Tagungsbericht / Online seit: 14.10.2016

Von: Michael Schröder

# Digitalisierung

Download: Tutzinger Schülerforum: Medien-Camp Tutzing

Über 80 Medienscouts aus 16 Schulen trafen sich in der Akademie zum Erfahrungsaustausch. Ziel dieser Jugendtagung war es, die zahlreichen Projekte aus ganz Bayern zu versammeln, um Erfahrungen auszutauschen und neue Impulse zu vermitteln.


Bildergalerie

Flickr APB Tutzing

Flickr-Galerie © Akademie für Politische Bildung Tutzing

Das Konzept von Medienscout-Projekten liegt derzeit bundesweit im Trend: Schülergruppen werden zu jungen Medienexperten ausgebildet, die ihr Wissen an jüngere Schülerinnen und Schüler weitergeben. Das Studio im Netz SIN aus München ist seit Herbst 2013 an der Ausbildung diverser Medienscout-Gruppen beteiligt und war auch Partner dieser Tagung.

Ein Ausschnitt aus der breiten Themenpalette der Workshops: Datenschutz und -sicherheit, Cyber-Mobbing, Urheber- und Persönlichkeitsrechte, digitale Jugendbeteiligung, Aktionen gegen Hate-Speech, Respekt im Netz und Netiquette, Smartphone Rallyes und Verschlüsselungstechniken. Nach der Ausbildung führen die Medienscouts eigene Aktionen an ihrer Schule durch, zum Beispiel in Form von Projekttagen, Workshops oder Sprechstunden.


Einen ausführlichen Bericht können Sie bei unserem Kooperationspartner SIN - Studio im Netz lesen


News zum Thema

Jugendliche gestalten die Zukunft

Ideenwerkstatt zu Migration, Digitalisierung, Bionik und Grundeinkommen

Tagungsbericht, Tutzing, 27.10.2020

Digitalisierung im Turbomodus

Corona als Beschleuniger für Technik und Gesellschaft

Tagungsbericht, Tutzing, 15.10.2020

Zentrum gegen Peripherie

Driftet Deutschland auseinander?

Tagungsbericht, Tutzing, 30.09.2020

Corona als Beschleuniger?

So verändert die Pandemie unseren Umgang mit Technik

Tagungsbericht, Tutzing, 24.09.2020

Planspiele in der digitalen Welt

Werkstattgespräch mit Michael Schröder

Aus der Akademie, Tutzing, 08.09.2020

Tagung in Schweinfurt über Chancen und Probleme der Digitalisierung im Pflegebereich, über Pflegeroboter und Automatisierung, sowie über eine Ethik der Pflege im digitalen Zeitalter.

Die digitalisierte Pflege

Wie die Interaktion zwischen Mensch und Technik einen Berufszweig und die Gesellschaft herausfordert

Tagungsbericht, Schweinfurt, 30.11.2018

Wahlen und Wahlrecht sind Kernstück der politischen Ordnung und stehen damit im Fokus legaler wie illegaler Einflussnahme. Tagung über Sperrklauseln, Einschüchterungen, Betrug, Cyber-Attacken und Social-Media-Kampagnen.

Zahlenzauber und Techniktricks

Manipulierte Wahlen

Tagungsbericht, Tutzing, 29.11.2018

Foto © Jörg Siegmund

Podiumsdiskussion über Sicherheit durch Überwachung mit Uli Grötsch, Doris Aschenbrenner, Daniel Moßbrucker und Thomas Janovsky

Mein Smartphone, das unbekannte Wesen

Wo verläuft die Grenzen zwischen Freiheit und Sicherheit im Digitalen?

Tagungsbericht, Würzburg, 17.09.2018

Foto © APB Tutzing

Social Media Training für Abgeordnete des Bayerischen Landtags, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Richard Gutjahr, Dirk von Gehlen, Johanna Uekermann und anderen

Überzeugen(d) im Netz

Abgeordnete und Social Media: Wer das Handwerk beherrscht, kann gelassen bleiben

Tagungsbericht, Tutzing, 10.08.2018

Foto © APB Tutzing

Forum Verfassungspolitik zu Grundrechten im Zeichen der Digitalisierung / Mit Hans-Jürgen Papier, Max Schrems, Konstantin von Notz und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Die ge-hack-te Demokratie?

Grundrechte und Digitalisierung beim Forum Verfassungspolitik / Mit Konstantin von Notz, Max Schrems, Hans-Jürgen Papier und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Tagungsbericht, Tutzing, 30.06.2018

Foto © APB Tutzing