Europa, Deine Wirtschaft!

Fachtagung zu ökonomischer Konvergenz und Divergenz / Freier Eintritt am Sonntag

Tutzing / Pressemitteilung / Online seit: 16.06.2016

Von: Sebastian Haas

Wirtschaftliche Integration ist nicht nur für reiche, sondern auch für ärmere Mitgliedsländer und Regionen förderlich - das ist wohl die wichtigste ökonomische Grundlage für die europäische Einigung. Tatsächlich konnte man in der Europäischen Union lange feststellen, wie sich Mitgliedsländer ökonomisch annäherten. Nach der Finanz- und Schuldenkrise entwickelten sie sich aber wieder auseinander.

Im Mittelpunkt unserer Tagung steht die Frage, ob die Europäische Union wirtschaftlich, sozial und letztlich auch politisch zusammenwächst oder eher auseinanderdriftet, und welche Faktoren für den jeweiligen Entwicklungstrend verantwortlich sind. Die Experten auf dem Podium beantworten Fragen zur realwirtschaftlichen sowie monetären Konvergenz, zu den Folgen von Wanderungsbewegungen und Finanzmarktintegration. Außerdem beziehen sie sich auf die Wirtschaftsgeschichte, die Wirkungen der EU-Struktur- und Kohäsionspolitik sowie neuere politische Entwicklungen in der Europäischen Union. Der Eintritt am Sonntag, 10. Juli, ist für alle Interessenten ohne Anmeldung kostenlos. Kommen Sie vorbei! Auf das Podium der Akademie für Politische Bildung treten während der gesamten Tagung unter anderem:

  • Der Wirtschaftshistoriker Harold James (Princeton University)
  • Michael Grömling und Markus Demary vom Institut der Deutschen Wirtschaft (Köln) sowie Gabriel Felbermayr vom ifo Institut (München)
  • Die Wirtschafts- und Parteienforscher Heinz-Jürgen Axt, Werner Abelshauser und Heinrich Oberreuter
  • Der Wirtschaftsberater Jens Bastian, ehemals Mitglied der Griechenland-Task-Force

Das vollständige Programm der Tagung „Ökonomische Konvergenz und Divergenz in Europa“ vom 8. bis 10. Juli an der Akademie für Politische Bildung finden Sie hier. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und Berichterstattung ein. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, wenden Sie sich an unser Pressereferat. Für Berichterstatter entfällt die Tagungsgebühr.

Das Akademie-Programm der kommenden Wochen

Zur Mitarbeiterseite
Dr. Sebastian Haas
Tel: 08158 / 256-86
E-Mail

PDF-Programm

Ökonomische Konvergenz und Divergenz in Europa


News zum Thema


q